Köpfe & Positionen

HR: "Ganzheitliche Vision von digitaler Transformation"

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Weiterbildung ist ein Investment, das sich überdurchschnittlich verzinsen wird. Originelle Produkte kreieren, neue Vertriebswege erschließen – das lässt nur durch Wissensvorsprung herausarbeiten, ist Stefan Horenburg sicher. Für den Geschäftsführer der Deutschen Versicherungsakademie (DVA) bietet die digitale Transformation auch im Personalmanagement große Potenziale.
"Dafür müssen agile Kompetenzen und Strukturen aufgebaut werden und von hier aus strategische Anpassungen der gesamten Personalarbeit antizipiert werden." Die DVA als Branchenakademie für überregionale und überbetriebliche Bildungsangebote für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungswirtschaft war Partner des diesjährigen Bildungskongresses der Deutschen Versicherungswirtschaft 2016 (BIKO).
"Der Titel des 15. Bildungskongresses in Berlin 'Digitale Transformation gestalten' zeigt sehr eindrucksvoll, dass die Branche sich für ihre Personalentwicklungsarbeit im digitalen Wandel bereits auf den Weg begeben hat. Viele sind jedoch noch an sehr unterschiedlichen Punkten mit dem wie und was man eigentlich unter der digitalen Transformation versteht und welche Stellschrauben man verändern will", erklärt Stefan Horenburg gegenüber VWheute.
Für den DVA-Geschäftsführere haben die Vortragenden auf dem Kongress bisher sehr deutlich gemacht (siehe MÄRKTE), dass "Digitalisierung für die Versicherungsbranche mehr ist, als nur optimierte Geschäftsprozesse und verstärktes E-Learning einzusetzen oder in sozialen Netzwerken präsent zu sein. Insbesondere im Personalmanagement müssen agile Kompetenzen und Strukturen aufgebaut werden und von hier strategische Anpassungen der gesamten Personalarbeit antizipiert werden." Letztlich sei die entscheidende Frage für Personalverantwortliche, "welche ganzheitliche Vision wir von digitaler Transformation im HR-Bereich unseres Unternehmens haben?" Die innovativsten Persnallösungen wurden mit dem InnoWard ausgezeichnet, dem Bildungspreis der Deutschen Versicherungswirtschaft 2016 (siehe VERTRIEB).
Bild: Stefan Horenburg, Geschäftsführer der Deutschen Versicherungsakademie (DVA) (Quelle: DVA)
 
Auch interessant
Zurück
14.03.2019VWheute
Andrea Achhammer ist neue Leiterin HR bei der Allianz Suisse Andrea Achhammer hat zum 1. März 2019 die Leitung des Personalbereichs bei der Allianz …
Andrea Achhammer ist neue Leiterin HR bei der Allianz Suisse
Andrea Achhammer hat zum 1. März 2019 die Leitung des Personalbereichs bei der Allianz Suisse übernommen. Diese Funktion hatte sie seit Oktober 2018 ad interim inne. Die 38-Jährige verfügt über eine langjährige …
21.11.2018VWheute
Versi­cherer verlangen klare Grenzen und Daten­schutz bei auto­nomen Fahr­zeugen Was bedeutet das "autonomatisierte Fahren" für die …
Versi­cherer verlangen klare Grenzen und Daten­schutz bei auto­nomen Fahr­zeugen
Was bedeutet das "autonomatisierte Fahren" für die Versicherungsbranche? Während Assistenzsysteme den Fahrer unterstützen und idealerweise auch dafür sorgen, dass er aufmerksam bleibt, sollen …
21.09.2018VWheute
Uwe Schöpe ist neuer Head of HR der Zurich Deutsch­land Uwe Schöpe (57) ist neuer Head of HR der Zurich Gruppe Deutschland. Bislang hatte er diese …
Uwe Schöpe ist neuer Head of HR der Zurich Deutsch­land
Uwe Schöpe (57) ist neuer Head of HR der Zurich Gruppe Deutschland. Bislang hatte er diese Funktion nach dem Abgang von Alexander Libor interimsweise inne. Mit der endgültigen Ernennung rückt er auch in den Vorstand des …
29.05.2018VWheute
Signal Iduna: Zwischen Vision und Wirk­lich­keit Die Signal Iduna gehört derzeit nicht gerade zu den Versicherern, die im medialen Blätterwald für …
Signal Iduna: Zwischen Vision und Wirk­lich­keit
Die Signal Iduna gehört derzeit nicht gerade zu den Versicherern, die im medialen Blätterwald für große Schlagzeilen sorgen. Geschuldet ist dies vor allem Konzernlenker Ulrich Leitermann: Seit rund fünf Jahren hält Nachfolger des …
Weiter