Schlaglicht

Deutsche Konjunktur schwächelt

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der deutschen Konjunktur scheint derzeit die Puste auszugehen. Laut einer Untersuchung des Bundeswirtschaftsministeriums verliert der wirtschaftliche Aufschwung in Deutschland seit Jahresmitte an Schwung. Die Gründe für die Schwächephase sieht die Politik vor allem "im außenwirtschaftlichen Umfeld", schreibt das Nachrichtenmagazin Spiegel Online.
Demnach entwickelten sich die Nachfrage nach Industrieprodukten, die Industrieumsätze und die Produktion tendenziell schwächer, heißt aus dem Ministerium: "Starke positive Impulse für die deutschen Exporte sind daher derzeit rar". Lediglich die Baubranche befindet sich im Aufwind und der Arbeitsmarkt sei ebenfalls in guter Form, schreibt das Nachrichtenmagazin weiter.
Führende Konjunkturforscher teilen im übrigen die Einschätzung des Bundeswirtschaftsministeriums: "Die deutsche Konjunktur fällt in ein Sommerloch", sagte kürzlich Clemens Fuest, Präsident des Münchner Ifo-Instituts. (vwh/td)
Bild: Fotolia