Köpfe & Positionen

Buß erneut in den AVAD-Vorstand berufen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Hans-Ulrich Buß, Präsident des Bundesverbandes der Assekuranzführungskräfte (VGA), ist auf der Mitgliederversammlung der Auskunftsstelle über Versicherungs-/Bausparkassenaußendienst und Versicherungsmakler in Deutschland (AVAD) erneut für zwei Jahre in den Vorstand gewählt worden. Seine Amtsperiode beginnt nach Verbandsangaben am 1. Januar 2017.
VGA-Präsident Buß wurde bereits im Jahr 2014 in das Führungsgremium der 1948 gegründeten Selbsthilfeeinrichtung der Assekuranz berufen. (vwh/td)
Bild: VGA-Präsident Hans-Ulrich Buß (Quelle: VGA)
Avad · VGA
Auch interessant
Zurück
10.12.2018VWheute
Versi­cherer erneut mit Fehlern bei SFCR-Bericht­er­stat­tung Versicherer mogeln bei den "Solvency and Financial Condition Reports" (SFCR). Die V.E.R.…
Versi­cherer erneut mit Fehlern bei SFCR-Bericht­er­stat­tung
Versicherer mogeln bei den "Solvency and Financial Condition Reports" (SFCR). Die V.E.R.S. Leipzig GmbH hat eine Analyse des narrativen Berichtsteils der SCFR-Reports" vorgenommen: Nach wie vor gibt es trotz …
12.10.2018VWheute
Vermitt­ler­an­zahl sinkt erneut Die Vermittler werden weiter weniger. Nach veröffentlichten Zahlen des Deutschen Industrie- und Handelskammertags …
Vermitt­ler­an­zahl sinkt erneut
Die Vermittler werden weiter weniger. Nach veröffentlichten Zahlen des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) hat sich die Zahl der Versicherungsvermittler erneut verringert, diesmal um 2000.
04.10.2018VWheute
VGA-Präsi­dent Buß: Einige Versi­cherer versu­chen digi­tales Stück­werk durch Insur­tech-Betei­li­gungen zu ordnen Den Führungskräften deutscher …
VGA-Präsi­dent Buß: Einige Versi­cherer versu­chen digi­tales Stück­werk durch Insur­tech-Betei­li­gungen zu ordnen
Den Führungskräften deutscher Versicherer fehlt es nicht an Verständnis für den digitalen Fortschritt. Davon ist Hans-Ulrich Buß fest überzeugt. Allerdings würden …
12.09.2018VWheute
Rechts­streit um mangel­hafte Brust­im­plan­tate landet erneut vor dem EuGH Die juristischen Auseinanderstzungen um die mangelhaften Brustimplantate …
Rechts­streit um mangel­hafte Brust­im­plan­tate landet erneut vor dem EuGH
Die juristischen Auseinanderstzungen um die mangelhaften Brustimplantate der französischen Firma Poly Implant Prothèse (PIP) landen erneut vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH). Dabeiwill nun das …
Weiter