Tagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
09.09.2016

Schlaglicht

09.09.2016Schaden der Woche: Brandanschlag in Magdeburg
In Magdeburg sind bei einem Brandanschlag am Hauptbahnhof in der Nacht zum Donnerstag 18 Fahrzeuge ausgebrannt, darunter auch sieben Einsatzfahrzeuge der Polizei. Der entstandene Schaden wird auf rund 750.000 Euro geschätzt, berichtet die Onlineausgabe der Welt. Verletzt wurde niemand. Allerdings schließt die Polizei eine politische Motivation nicht aus.
In Magdeburg sind bei einem Brandanschlag am Hauptbahnhof in der Nacht zum Donnerstag 18 Fahrzeuge …
09.09.2016Terrorrisiken als Geschäftsmodell
Der 11. September 2001 ist durch die Terroranschläge in New York bis heute als trauriger Tag in Erinnerung geblieben. Am Sonntag gedenken die Hinterbliebenen erneut der rund 3.000 Todesopfer. Für die Assekuranz bedeuteten die Attentate einen Marktschaden von rund 25 Mrd. US-Dollar. Die Folge: Terrorrisiken werden nun separat abgedeckt. Der Terrorschutz in Deutschland unterscheidet sich aber von den englischen Modellen.
Der 11. September 2001 ist durch die Terroranschläge in New York bis heute als trauriger Tag in …
09.09.2016Versicherer haben nach 9/11 schnell reagiert
Die Versicherungswirtschaft hat nach den Anschlägen vom 11. September 2001 schnell reagiert. War das Risiko zunächst im Rahmen der Feuerversicherung gedeckt, ist es seitdem "nur möglich, sich vor den finanziellen Folgen eines Terroranschlages mit einem separat vereinbarten Versicherungsschutz abzusichern", erläutert Ina Straub von Aon Risk Solutions Deutschland gegenüber VWheute.
Die Versicherungswirtschaft hat nach den Anschlägen vom 11. September 2001 schnell reagiert. War …
09.09.2016EZB hält an Niedrigzinspolitik fest
EZB-Präsident Mario Draghi trotzt der massiven Kritik und hält an seiner Niedrigzinspolitik von null Prozent fest. Das umstrittene Anleihekaufprogramm wird aber zunächst nicht verlängert, berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Viele Volkswirte hatten hingegen eine Verlängerung des Programms erwartet. Allerdings lag die jährliche Teuerungsrate im Euroraum laut gerade einmal bei 0,2 Prozent.
EZB-Präsident Mario Draghi trotzt der massiven Kritik und hält an seiner Niedrigzinspolitik von …

Märkte & Vertrieb

09.09.2016DFSI: Allianz und DKV sind Testsieger beim Pflegegeld
Die Allianz und die DKV bieten nach Ansicht des DFSI Deutsches Finanz-Service Institut die besten Tarife bei den statischen Pflegegeldpolicen an. Bei den flexiblen Policen schaffte es in der Gesamtwertung die Axa auf Platz eins. "Silber" ging an die DFV, "Bronze" an die Arag. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Untersuchung, zu der das DFSI die Pflegetagegeld-Tarife hinsichtlich ihrer Leistungen und ihrer Kosten untersucht hat.
Die Allianz und die DKV bieten nach Ansicht des DFSI Deutsches Finanz-Service Institut die besten …
09.09.2016Willis Towers Watson launcht Radar 2.0
Willis Towers Watson hat eine neue Version seiner Pricing Software Radar gelauncht. Mit der Version 2.0 sollen die Schaden- und Unfallversicherer nun ihre Analysen schneller, detaillierter und auch skalierbar um vorhandenen Datenvolumen aufsetzen, teilt das Unternehmen mit. "Der Markt treibt Versicherer immer stärker dazu an, ihre Pricing-Modelle noch ausgereifter zu gestalten", sagt Michael Klüttgens, Leiter der Versicherungsberatung bei Willis Towers Watson in Deutschland.
Willis Towers Watson hat eine neue Version seiner Pricing Software Radar gelauncht. Mit der Version…
09.09.2016Rückversicherungsbranche auf Talfahrt
Die Attacke auf das World Trade Center in New York bedeutete für die Assekuranz einen 40 Mrd. US-Dollar Marktschaden. Andererseits war dies aber auch ein "market turning event", also der Katalysator für ein wesentlich strikteres Underwriting. Hinzu kamen auch noch im wesentlichen schadenfrei verbleibende US-Hurrican-Saisons, die den aktuarisch kalkulierten Schadenbedarf bei weitem unterschritten.
Die Attacke auf das World Trade Center in New York bedeutete für die Assekuranz einen 40 Mrd. …
09.09.2016Zurich setzt auf Software-Roboter
Die Zurich Deutschland setzt künftig verstärkt auf den Einsatz von Software-Robotern. Die Unternehmenssoftware soll demnach die manuellen Eingaben in den Zurich Systemen durch maschinelle Roboter-Eingaben ersetzen. Grundlage seien klare und standardisierte Regeln für die entsprechenden Prozesse. Derzeit sind bei Zurich sieben Roboter im Einsatz. Die Zahl soll laut Versicherer im kommenden Jahr weiter erhöht werden.
Die Zurich Deutschland setzt künftig verstärkt auf den Einsatz von Software-Robotern. Die …
09.09.2016Allianz lanciert digitales Depot
Die Allianz hat mir dem ParkDepot ein vollständig digitales Depot auf den Markt gebracht. Wie das Unternehmen mitteilte, werden Anlagesummen bis zu einer halben Mio. Euro derzeit mit 0,3 Prozent verzinst. Der Mindestanlagebetrag im ParkDepot liegt laut Allianz Deutschland bei 3.000 Euro. Für die Eröffnung notwendig seien nur ein Smartphone, der Ausweis und wenige Minuten Zeit.
Die Allianz hat mir dem ParkDepot ein vollständig digitales Depot auf den Markt gebracht. Wie das …
09.09.2016Industrieversicherer suchen den Anschluss
Niedrigste Zinsen, ein starker, so noch nie da gewesener Preisverfall, begleitet von einem hohen Innnovationsdruck bei Kunden und Versicherern, der Markt für Industrieversicherer bleibt auch für die nächste Zukunft schwierig. Das wurde auf dem Industrieversicherer-Symposium in München deutlich, welches nach der Fusion von DVS und BFV vom Gesamtverband der Versicherungsnehmenden Wirtschaft e.V. durchgeführt wird.
Niedrigste Zinsen, ein starker, so noch nie da gewesener Preisverfall, begleitet von einem hohen …

Politik & Regulierung

09.09.2016bAV ist Arbeitnehmern zu komplex
Eine Mehrheit von 82 Prozent der deutschen Arbeitnehmer hält die betriebliche Altersvorsorge (bAV) für zu komplex. Vor allem unter Frauen und Älteren sei diese Auffassung besonders vertreten, stellt der jüngste Deutschland-Trend des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA) fest. So kommen die Experten zu dem Schluss, dass dies ein wahrscheinlicher Grund dafür sei, dass ein Großteil der Arbeitnehmer die bAV noch nicht nutzt.
Eine Mehrheit von 82 Prozent der deutschen Arbeitnehmer hält die betriebliche Altersvorsorge (bAV) …
09.09.2016Deutschlands Mitte im Stimmungstief
Nur sieben Mal seit 1949 sahen die 30- bis 59jährigen Deutschen mit so viel Pessimismus in die Zukunft wie in diesem Jahr. Schuld daran waren und sind jeweils krisenhafte politische Situationen. So lautet ein Ergebnis der im Auftrag des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) vom Institut für Demoskopie Allensbach (IfD) durchgeführten Studie "Generation Mitte", die gestern in Berlin vorgestellt wurde.
Nur sieben Mal seit 1949 sahen die 30- bis 59jährigen Deutschen mit so viel Pessimismus in die …
09.09.2016Lebens- und Sachversicherer halten Beitragsvolumen knapp
GDV-Präsident Alexander Erdland, der im November noch einmal allerdings für eine auf ein Jahr verkürzte weitere Amtszeit antreten wird, hat im Gespräch mit Journalisten erste Branchendaten für das erste Halbjahr 2016 genannt. Beitragsrückgänge in der Lebensversicherung konnten die Schaden- und Unfallversicherer durch Beitragszuwächse in etwa ausgleichen.
GDV-Präsident Alexander Erdland, der im November noch einmal allerdings für eine auf ein Jahr …

Unternehmen & Management

09.09.2016Hallesche Kranken gewährt Beitragsrückerstattung
Mehr als 100.000 Kunden der Hallesche Krankenversicherung erhalten für ihre Leistungsfreiheit im Jahr 2015 eine Beitragsrückerstattung von insgesamt 63 Mio. Euro. Damit profitiere jeder zweite Versicherte in einem beitragsrückerstattungspflichtigen Vollversicherungstarif. Zusätzlich erhalten die Versicherten nach Unternehmensangaben Vorsorge-Gutscheine in Höhe von 17,5 Mio. Euro.
Mehr als 100.000 Kunden der Hallesche Krankenversicherung erhalten für ihre Leistungsfreiheit im …
09.09.2016Versichern in Zeiten der German Angst
Nach den Anschlägen in Brüssel und Nizza waren zuletzt Würzburg und Ansbach Zielscheibe des Terrorismus. Neben der erhöhten Gefahr wandelt sich die Qualität der Terroranschläge: "In der Vergangenheit war es den Terroristen wichtig, große Sachschäden zu verursachen. Jetzt wollen sie mit einem Anschlag möglichst viele Menschen töten, die sie 'Ungläubige' nennen", weiß Ina Straub, Expertin bei Aon für Terrorrisiken.
Nach den Anschlägen in Brüssel und Nizza waren zuletzt Würzburg und Ansbach Zielscheibe des …
09.09.2016Fusionsfieber: Société Générale erhöht Beteiligung an Generali
Die bei verschiedenen Projekten mit der Axa eng kooperierende Société Générale hat ihre Anteile an der Generali auf 4,2 Prozent erhöht. Damit positionieren sich die Franzosen beim italienischen Versicherungsriesen auf Platz zwei im Ranking der stärksten Aktionäre hinter der Mailänder Investmentbank Mediobanca, die ein 13,2-prozentiges Aktienpaket hält. Als Drahtzieher der Operation vermuten Analysten die französische Business-Legende Vincent Bolloré.
Die bei verschiedenen Projekten mit der Axa eng kooperierende Société Générale hat ihre Anteile an …

Köpfe & Positionen

09.09.2016Neuer Vorstandsvorsitzender der Domcura Gruppe
Uwe Schumacher (57) übernimmt zum 1. Oktober 2016 den Vorstandsvorsitz des Sachversicherers Domcura. Wie das Unternehmen mitteilt, folgt er damit Unternehmensgründer Gerhard Schwarzer (66) nach, der in den Aufsichtsrat wechseln wird. Darüber hinaus wurde Horst-Ulrich Stolzenberg (53) in den Vorstand berufen, wo er ebenfalls ab 1. Oktober das Ressort Vertrieb und Marketing übernimmt.
Uwe Schumacher (57) übernimmt zum 1. Oktober 2016 den Vorstandsvorsitz des Sachversicherers Domcura…
09.09.2016Neuer Komposit-Vorstand der R+V
Edgar Martin (58) wird zum 1. Januar 2017 neuer Vorstand des Wiesbadener Versicherers R+V. Er folgt damit Norbert Rollinger (52) als Vorstand für das Kompositgeschäft nach, der zum Jahreswechsel den Vorstandsvorsitz der R+V übernehmen wird. Der promovierte Betriebswirt ist bereits seit 27 Jahren für den Versicherer tätig und ist seit 2007 Mitglied im GDV-Ausschuss für Kraftfahrtversicherung und in der Statistikkommission.
Edgar Martin (58) wird zum 1. Januar 2017 neuer Vorstand des Wiesbadener Versicherers R+V. Er folgt…
09.09.2016Thomas Buberl setzt auf "Fokus und Transform"
Thomas Buberl ist erst seit wenigen Tagen im Amt als Konzernchef des französischen Versicherungsriesen Axa. Mit Spannung wurde sein Auftritt auf dem diesjährigen GVNW Symposium in München erwartet. Im Exklusiv-Interview mit VWheuteTV verrät der 43-Jährige, wie er in Paris aufgenommen wurde und wie seine neue Strategie für das Unternehmen aussehen wird.
Thomas Buberl ist erst seit wenigen Tagen im Amt als Konzernchef des französischen …