Schlaglicht

Betrug bei Payback-Punkten

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
erschlichen haben. Die meisten Mitarbeiter seien mittlerweile entlassen worden.
Mit einem Millionenbetrug der etwas anderen Art hat nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins Focus online derzeit die Deutsche Telekom zu tun. Demnach sollen sich 120 Beschäftigte mehr als 40 Millionen Bonuspunkte mit einem Gegenwert von etwa 400.000 Euro
"Einige Mitarbeiter der Telekom haben Punkte unterschlagen, indem sie GutscheineGehe zu Amazon für weitere Produkt-Informationen! mehrfach auf eigene Payback-Konten gebucht haben." Technisch sei das aber seit längerem nicht mehr möglich", wird eine Sprecherin von Payback zitiert.
"Ein Gutschein, der einmal eingelöst worden ist, kann nicht noch einmal verwendet werden", ergänzte ein Telekom-Sprecher. Zuvor konnten die Gutscheine beliebig oft genutzt werden. Möglich soll die Masche gewesen sein, als Telekom-Kunden neue Verträge abschlossen oder oder bestehende Verträge verlängert haben. (vwh/td)
Bildquelle: Rike / pixelio.de