Märkte & Vertrieb

Autobanken mit Umsatzplus

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Nach Abschluss des ersten Halbjahres ziehen die Banken der Automobilhersteller eine positive Bilanz. Nach Informationen des Arbeitskreis der Banken und Leasinggesellschaften der Automobilwirtschaft (AKA), brachten die Autobanken rund 779.000 Neufahrzeuge im Wert von 20,3 Mrd. Euro (+ 13 Prozent) auf die Straße. Leasing- und Finanzierungsverträge stiegen auf 107,1 Mrd Euro (plus neun Prozent).
Mit rund 385.000 abgeschlossenen Verträgen im Privatkundengeschäft konnten die Autobanken im ersten Halbjahr über acht Mrd. Euro (plus elf Prozent) erzielen. Besonders das Privatleasing mit Neuverträgen im Wert von rund vier Mrd. Euro (+ 20 Prozent) war bestimmend. "Durch eine gute Angebotspolitik konnten die Autobanken die anziehende Nachfrage im Privatkundensegment unterstützen und weiter verstärken", meint Christian Ruben, Sprecher des Arbeitskreises Autobanken (AKA).
Beim Geschäft mit Unternehmen und gewerblichen Kunden schlossen die herstellerverbundenen Finanzdienstleister nach Anbieterinformationen bis Ende Juni rund 394.000 gewerbliche Leasing- und Finanzierungsverträge im Wert von 12,2 Mrd. Euro ab (+ 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr).
Mit rund 312.000 Verträgen für Gebrauchtfahrzeuge im Wert von über fünf Mrd. Euro realisierten die Finanztöchter der Automobilkonzerne einen Wertzuwachs von elf Prozent.
Ruben: "Gerade durch die Kombination mit weiteren Dienstleistungen, z.B. attraktiven Versicherungs-, Service- oder Garantieleistungen können wir bei den Verbrauchern punkten". (vwh/mvd)
Bildquelle: dg
Automobilbank
Auch interessant
Zurück
23.08.2019VWheute
JDC verbucht Umsatz­plus im ersten Halb­jahr von rund 18 Prozent Der Wiesbadener Finanzberater JDC Group hat im ersten Halbjahr 2019 ein deutliches …
JDC verbucht Umsatz­plus im ersten Halb­jahr von rund 18 Prozent
Der Wiesbadener Finanzberater JDC Group hat im ersten Halbjahr 2019 ein deutliches Umsatzplus von 18 Prozent auf 52,5 Mio. Euro erzielt. Dabei stieg der Umsatz des Geschäftsbereichs Advisortech stieg um rund 22 …
26.06.2019VWheute
Asse­ku­ra­deure bescheren Conceptif ein deut­li­ches Umsatz­plus Die ConceptIF-Gruppe hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 ihre Umsatzerlöse um 34,…
Asse­ku­ra­deure bescheren Conceptif ein deut­li­ches Umsatz­plus
Die ConceptIF-Gruppe hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 ihre Umsatzerlöse um 34,2 Prozent auf 12,8 Mio. Euro gesteigert (2017: 9,6 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Steuern stieg Unternehmensangaben zufolge von 0,8…
16.05.2019VWheute
Baye­ri­sche legt im Neuge­schäft zu Die Bayerische hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 mit Prämieneinnahmen von mehr als 500 Mio. Euro einen neuen…
Baye­ri­sche legt im Neuge­schäft zu
Die Bayerische hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 mit Prämieneinnahmen von mehr als 500 Mio. Euro einen neuen Rekordwert aufgestellt. Wachstumstreiber waren vor allem das Neugeschäft bei der Einkommenssicherung und in der Lebensparte. Die …
09.05.2019VWheute
Munich Re startet mit Gewinn­ein­bruch - OVB mit deut­li­chem Umsatz­plus Die Munich Re ist mit einem satten Gewinneinbruch in das Geschäftsjahr 2019 …
Munich Re startet mit Gewinn­ein­bruch - OVB mit deut­li­chem Umsatz­plus
Die Munich Re ist mit einem satten Gewinneinbruch in das Geschäftsjahr 2019 gestartet. So lag der Konzerngewinn mit 633 Mio. Euro fast ein Viertel unter dem Niveau des Vorjahres (2018: …
Weiter