Politik & Regulierung

Italien und China kooperieren bei Erdbeben-Vorhersage

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Italien und China wollen künftig bei der Vorhersage und Überwachung von Erdbeben zusammenarbeiten. Die italienische Weltraumagentur Agenzia Spaziale Italiana (ASI) bestätigte dies mit der angekündigten Teilnahme an dem zweistaatlichen Satellitenprojekt "Limadou". Der Satellit soll im Sommer 2017 starten.
Auftraggeber für den Erdtrabant, "China Seismo – Electromagnetic Satellite", ist die Chinese National Space Administration. Eine weitere Mission ist für den Zeitraum 2019/2020 geplant. Die durch frühere Satelliteneinsätze gewonnene Erkenntnis der Wissenschaft, dass Erdbeben mit Veränderungen in der Ionosphäre verbunden sind, bildet den Ausgangspunkt des Vorhabens.
So vermuten die Experten, dass es sich um von der Erdkruste abgestrahlte elektromagnetische Wellen mit sehr niedriger Frequenz handelt. Zudem sollen die zeitgleichen Störvorgänge im terrestrischen Magnetfeld sowie die Auswirkungen auf Plasma und Energieteilchen untersucht werden.
"Wir hoffen, aus dem Weltall mit Daten versorgt zu werden, die in Verbindung mit den seismografischen Messungen am Erdboden eine zuverlässige Grundlage für die Erstellung von Prognosen liefern", sagt der ASI-Vorsitzende Roberto Battiston.
Institutionen, die Einsatzpläne zur vorsorglichen Evakuierung gefährdeter Gebiete umsetzen, haben den Anspruch auf Prognosesicherheit. Auch sollen die sich vor einem Erdbeben ergebenden ersten Anzeichen richtig und in vertretbaren Zeiträumen gedeutet werden. (vwh/mvd)
Bildquelle: Helga Doerk / Pixelio.de
Erdbeben · Kooperation · Erbebenvorhersage
Auch interessant
Zurück
13.02.2019VWheute
iPipe­line und Dacadoo koope­rieren mittels Gesund­heits­platt­form Zusammen wollen die Unternehmen Gesundheitsangebote auf dem EMEA …
iPipe­line und Dacadoo koope­rieren mittels Gesund­heits­platt­form
Zusammen wollen die Unternehmen Gesundheitsangebote auf dem EMEA Versicherungsmarkt anbieten. iPipeline und Dacadoo arbeiten dafür mittels einer Gesundheitsplattform zusammen, die das letztgenannte Unternehmen …
30.11.2018VWheute
Buberl will mit Amazon und Co. koope­rieren Der oberste Axa-Mann rechnet fest damit, dass Amazon und Google "auch nach Europa" kommen werden. …
Buberl will mit Amazon und Co. koope­rieren
Der oberste Axa-Mann rechnet fest damit, dass Amazon und Google "auch nach Europa" kommen werden. Gegenüber einer großen deutschen Zeitung bestätigte Thomas Buberl, dass bereits Gespräche mit den Tech-Giganten laufen würden.
02.11.2018VWheute
JDC und Comdi­rect wollen im Versi­che­rungs­ge­schäft koope­rieren Die börsennotierte JDC Group AG und die Comdirect-Bank wollen künftig im …
JDC und Comdi­rect wollen im Versi­che­rungs­ge­schäft koope­rieren
Die börsennotierte JDC Group AG und die Comdirect-Bank wollen künftig im Versicherungsgeschäft zusammenarbeiten. Demnach will die Großbank im Rahmen der Kooperation ihr Produktangebot im kommenden Jahr nun auch …
28.08.2018VWheute
American Express und Makler­pool Deut­sche Makler Union koope­rieren Künftig gehen beiden Unternehmen gemeinsame Wege. Die Distributionspartnerschaft …
American Express und Makler­pool Deut­sche Makler Union koope­rieren
Künftig gehen beiden Unternehmen gemeinsame Wege. Die Distributionspartnerschaft bietet Maklern der DMU und deren Kunden einen Zugang zum Business Card Angebot von American Express. Damit profitiere der Kunde …
Weiter