Schlaglicht

Schweizer Behörden ermitteln gegen Franz Beckenbauer

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
In der Affäre um die Vergabe der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 drohen dem früheren Chef der deutschen WM-Bewerbung, Franz Beckenbauer, erstmals strafrechtliche Konsequenzen. Wie das Nachrichtenmagazin Spiegel Online berichtet, hat die Bundesstaatsanwaltschaft der Schweiz ein Ermittlungverfahren wegen des Verdachts auf Untreue und Geldwäsche eingeleitet.
Ebenfalls im Fokus der Ermittler stehen auch die früheren DFB-Präsidenten Theo Zwanziger und Wolfgang Niersbach. Der Grund für die Ermittlungen sei laut Bericht eine Reihe dubioser Zahlungsströme über zehn Mio. Schweizer Franken zwischen 2002 und 2005.
Demnach sollen allein 2002 in vier Tranchen sechs Millionen Schweizer Franken von einem gemeinsamen Konto Beckenbauers und seines damaligen Managers Robert Schwan an eine Anwaltskanzlei in Sarnen in der Schweiz überwiesen worden sein, berichtet das Nachrichtenmagazin weiter. Dieser Betrag solle dann der KEMCO Scaffholding in Katar zugeflossen sein, welche dem ehemaligen Fifa-Skandalfunktionär Mohammed Bin Hammam zugerechnet werde.
Bislang ermittelte laut Spiegel Online bislang nur die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main gegen die damals DFB-Verantwortlichen wegen des Vorwurfs der Steuerhinterziehung. Beckenbauers deutscher Anwalt soll für eine Stellungnahme zunächst nicht erreichbar gewesen sein. (vwh/td)
Bild: Franz Beckenbauer (Quelle: dpa)
Auch interessant
Zurück
19.08.2019VWheute
US-Versi­cherer bezahlen Cops, um gegen eigene Kunden zu ermit­teln Wird ein Auto gestohlen, dann vermuten Kfz-Versicherer wie Erie, State Farm und …
US-Versi­cherer bezahlen Cops, um gegen eigene Kunden zu ermit­teln
Wird ein Auto gestohlen, dann vermuten Kfz-Versicherer wie Erie, State Farm und Farmers gleich einen Versicherungsbetrug, schreibt das Magazin Buzzfeed, das eine gängige Praxis aufdeckte. Polizeibehörden …
07.06.2019VWheute
EU-Kommis­sion eröffnet Kartell­ver­fahren gegen irische Versi­cherer Die EU-Kommission hat ein Kartellverfahren gegen eine Vereinigung irischer …
EU-Kommis­sion eröffnet Kartell­ver­fahren gegen irische Versi­cherer
Die EU-Kommission hat ein Kartellverfahren gegen eine Vereinigung irischer Versicherer eröffnet. VWheute sprach exklusiv mit Marcel Nuys und Florian Huerkamp von der Kanzlei Herbert Smith Freehills über …
26.04.2019VWheute
Franz Josef Hahn verstärkt Geneva Asso­cia­tion Der CEO des Rückversicherers Peak Re unterstützt künftig den Think Tank für "strategically important …
Franz Josef Hahn verstärkt Geneva Asso­cia­tion
Der CEO des Rückversicherers Peak Re unterstützt künftig den Think Tank für "strategically important insurance and risk management issues". Dafür wird Hahn ein Mitglied der Geneva Association (GA).
13.03.2019VWheute
Sturm­tief "Franz" folgt auf "Eber­hard" In Deutschland bleibt es weiter stürmisch: Nachdem "Dragi" und "Eberhard" vor wenigen Tagen nahezu die halbe …
Sturm­tief "Franz" folgt auf "Eber­hard"
In Deutschland bleibt es weiter stürmisch: Nachdem "Dragi" und "Eberhard" vor wenigen Tagen nahezu die halbe Republik durcheinander gewirbelt haben, droht mit "Franz" nun ein neues Sturmtief. Derweil ziehen einzelne Versicherer bereits …
Weiter