Politik & Regulierung

Arbeitnehmer wollen bAV-Garantien behalten

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Eine Mehrheit von 70 Prozent der Arbeitnehmer will die Garantien in der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) so behalten, wie sie sind. Dafür nehmen sie auch in Kauf, dass die Renditechancen bei der Anlage der Gelder für die künftigen Betriebsrenten geringer ausfallen. Dies geht aus einer aktuellen Umfrage des Martktforschungsunternehmens YouGov für das Deutsche Institut für Altersvorsorge (DIA) hervor.
Demnach sind derzeit nur 32 Prozent der Beschäftigten bereit, zugunsten einer höheren Renditeerwartung zumindest auf einen Teil der gesetzlich vorgeschriebenen Bruttobeitragsgarantie zu verzichten, so das DIA weiter. Mehr Zustimmung erhält hingegen die sogenannte Kompromisslösung, wie sie im jüngsten bAV-Gutachten für das Bundesarbeitsministerium vorgeschlagen wurde.
Darin wurde eine sogenannte Zielrente nach europäischem Vorbild konzipiert, deren spätere Leistung auf der Basis kaufmännischer Grundsätze ermittelt wurde, aber nicht garantiert wird. So bleibe ein Spielraum für ertragreichere Kapitalanlagen erhalten. Laut Umfrage können sich immerhin 55 Prozent der Befragten mit einer solchen Lösung anfreunden. (vwh/td)
Bildquelle: Rainer Sturm / pixelio.de
bAV · DIA
Auch interessant
Zurück
19.02.2019VWheute
Aon: Betriebs­renten mit Risiko fallen beim Arbeit­nehmer durch Betriebsrenten ohne Garantien kommen bei Arbeitnehmern in Großunternehmen überhaupt …
Aon: Betriebs­renten mit Risiko fallen beim Arbeit­nehmer durch
Betriebsrenten ohne Garantien kommen bei Arbeitnehmern in Großunternehmen überhaupt nicht gut an. Laut einer aktuellen Umfrage von Aon Hewitt unter 1.000 Beschäftigen sind lediglich 12,2 Prozent der Befragten …
24.01.2019VWheute
Stress­faktor Home­of­fice – Axa setzt auf mündigen Arbeit­nehmer Ist Modernität im Büro schlecht für den Arbeitnehmer? Viele Versicherer investieren …
Stress­faktor Home­of­fice – Axa setzt auf mündigen Arbeit­nehmer
Ist Modernität im Büro schlecht für den Arbeitnehmer? Viele Versicherer investieren in moderne Arbeitsplatzarchitektur, unter anderem, um Heimarbeit zu ermöglichen. Studien kommen zum Ergebnis, dass dies ein Irrweg…
10.04.2018VWheute
Laue erntet Kritik für Aussagen zur bAV Die Reform der betrieblichen Altersvorsorge sorgt beinahe schon für Jubelarien bei Versicherern. Für …
Laue erntet Kritik für Aussagen zur bAV
Die Reform der betrieblichen Altersvorsorge sorgt beinahe schon für Jubelarien bei Versicherern. Für Debeka-Vorstandschef Uwe Laue ist diese "eine bedeutende Errungenschaft der alten Bundesregierung", mit der "dringende Antworten auf die …
04.04.2018VWheute
Buberl will Geschäft "selber in der Hand behalten" XL Catlin war ein Schnäppchen und die Übernahme von Versicherungsrisiken wird die LV ablösen. …
Buberl will Geschäft "selber in der Hand behalten"
XL Catlin war ein Schnäppchen und die Übernahme von Versicherungsrisiken wird die LV ablösen. Axa-Chef Thomas Buberl spricht in einem Interview zu der künftigen Ausrichtung des Konzerns Klartext und erklärt, warum er das Geschäft…
Weiter