Politik & Regulierung

BKA: Kfz-Diebstahl nimmt zu

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Einen Anstieg um 4,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichnet das Bundeslagebild Kfz-Kriminalität 2015 vom Bundeskriminalamt. Insgesamt 19.391 Fälle geklauter Pkw registrierte die Polizei 2015. Rund dreiviertel aller entwendeten Fahrzeuge waren Modelle von deutschen Herstellern.
Besonders Mietfahrzeuge (321 Fälle, plus 22%) und hochpreisige SUV sowie Geländewagen trugen nach dem BKA-Bericht zum Anstieg der Fallzahlen bei. Indes bewegen sich die Fallzahlen trotz leichten Anstiegs seit 2009 "auf einem weitgehend gleichbleibenden Niveau".
Positiv lief nach BKA-Angaben die Entwicklung 2015 bei den Kfz-Fahndungen. So wurden insgesamt 3.323 Treffer in anderen Schengenstaaten erzielt, gegenüber 3.049 ein Jahr zuvor. Ein Plus von neun Prozent. Umgekehrt kam es aufgrund von Fahndungsausschreibungen anderer Schengenstaaten in Deutschland zu 2.040 Treffern, gegenüber 1.980 in 2014. Ein Anstieg von rund drei Prozent.
Das BKA attestiert den Kfz-Dieben eine hohe technische Qualifikation, die sich anhand der "zunehmenden Zahl von Fällen sogenannter Funkstreckenverlängerung" zeige. Gemeint sind spezielle elektronische Werkzeuge, die einem Auto mit "Keyless-Entry"-System vortäuschen, dass ein Fahrzeugschlüssel vorhanden und damit eine berechtigte Nutzung möglich ist. (vwh/mvd)
Bildquelle: Anne Garti / Pixelio.de
Autodiebstahl
Auch interessant
Zurück
22.08.2019VWheute
Wenn Auto­diebe VWheute lesen Autoknacker haben in Paderborn erneut unter Nutzung der Keyless-Technik-Schwachstellen ein Auto gestohlen. Haben die …
Wenn Auto­diebe VWheute lesen
Autoknacker haben in Paderborn erneut unter Nutzung der Keyless-Technik-Schwachstellen ein Auto gestohlen. Haben die Diebe etwa kürzlich den Bericht auf VWheute gelesen, dass schlüssellose Zugangssysteme laut ADAC leicht zu knacken sind? Ärgerlich …
18.07.2019VWheute
Kfz-Versi­che­rung: Warum das Abwerben von Kunden die Gesell­schaften teuer zu stehen kommt Du sollst nicht stehlen – heißt es in den zehn Geboten. …
Kfz-Versi­che­rung: Warum das Abwerben von Kunden die Gesell­schaften teuer zu stehen kommt
Du sollst nicht stehlen – heißt es in den zehn Geboten. Das bezieht auch Versicherer und den Kundendiebstahl von Mitbewerbern mit ein, wie jetzt eine lesenswerte Studie enthüllte.
22.02.2019VWheute
Erpres­sungs­ver­such nach Auto­dieb­stahl bei Versi­cherer melde­pflichtig? "Wenn Sie ihr Auto wiedersehen wollen, hinterlegen Sie 10.000 Euro im …
Erpres­sungs­ver­such nach Auto­dieb­stahl bei Versi­cherer melde­pflichtig?
"Wenn Sie ihr Auto wiedersehen wollen, hinterlegen Sie 10.000 Euro im Schatten des Reifenstapels am alten Schrottplatz zur Mittagszeit". So könnte die Lösegeldförderung eines Autodiebes gegenüber einem …
08.02.2019VWheute
Diebe verur­sa­chen Millio­nen­schäden in Kran­ken­häu­sern Ein Aufenthalt im Krankenhaus ist wohl für die wenigsten Patienten eine wirkliche Wohltat…
Diebe verur­sa­chen Millio­nen­schäden in Kran­ken­häu­sern
Ein Aufenthalt im Krankenhaus ist wohl für die wenigsten Patienten eine wirkliche Wohltat. Umso schlimmer, wenn neben der Behandlung des eigenen Leidens auch noch die Geldbörse oder sonstige Wertgegenstände geklaut werde…
Weiter