Unternehmen & Management

Investoren haben Wissenslücken bei exotischen Anlagen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Institutionelle Investoren verfügen bei alternativen Anlageformen nur über durchschnittliche Kenntnisse. Dies geht aus einer aktuellen Studie der Axa Investment Managers hervor. Demnach schätzen 69 Prozent der befragten Entscheider ihre Kenntnisse über Alternative Debt als befriedigend oder schlechter in. Besonders selbstkritisch zeigten sich dabei die Vertreter der Stiftungen über sich selbst mit einer Durchschnittsnote von 3,6.
Weniger selbstkritisch zeigten sich laut Umfrage hingegen die Versicherer (2,7), Pensionskassen (2,8) und Corporates (2,8). Den größten Beratungsbedarf sehen die befragten Investoren demnach neben der allgemeinen Marktsituation und individuell passenden Investmentlösungen vor allem bei den regulatorischen Anforderungen unter Solvency II. 86 Prozent beurteilten dabei diesen Punkt als wichtig oder sehr wichtig. Nur die Kompetenzen in der Kreditanalyse (94%), in der Dokumentation und dem Reporting (90%) sowie einem langen Track Record (87%) wurden als noch wichtiger eingestuft.
"Die Regulierung beschäftigt uns Asset Manager in allen Bereichen unserer Arbeit, da es unsere Kernaufgabe ist, Produkte und Portfolios auf die Bedürfnisse unserer Kunden zuzuschneiden", betont Jörg Schomburg, Head of Institutional Sales bei Axa. Regulatorische Anforderungen seien demnach für institutionelle Investoren nicht nur ein Feld mit hohem Beratungsbedarf. Gleichzeitig ist es auch die wichtigste Einstiegsbarriere im Bereich alternativer Kreditinstrumente, so Axa IM.
Die Studie zeige zudem, "wie wichtig es ist, dass gerade Asset Manager mit langjähriger Erfahrung Investoren aktiv aufklären", ergänzt Schomburg. Dies helfe "einerseits, Missverständnisse zu beseitigen, die den Anlageerfolg behindern. Und andererseits bietet es für kompetente Asset Manager eine Möglichkeit, sich durch gute Beratung vom Wettbewerb abzuheben." (vwh/td)
Bildquelle: Fotolia
Axa IM · alternative Investments
Auch interessant
Zurück
05.02.2019VWheute
Weiler fordert von EU klare Regeln für insti­tu­tio­nelle Inves­toren beim Klima­schutz Grünes Investment, Überregulierung und gesetzlicher …
Weiler fordert von EU klare Regeln für insti­tu­tio­nelle Inves­toren beim Klima­schutz
Grünes Investment, Überregulierung und gesetzlicher Provisionsdeckel - Wolfgang Weiler, Präsident des Gesamtverbandes der deutschen Versicherungswirtschaft ging bei einem Vortrag anlässlich …
31.01.2019VWheute
Versi­che­rungs-Star­tups im schwie­rigen Spagat zwischen Aufsicht und Inves­toren Insurtechs stehen in der Startphase häufig vor dem Problem, dass …
Versi­che­rungs-Star­tups im schwie­rigen Spagat zwischen Aufsicht und Inves­toren
Insurtechs stehen in der Startphase häufig vor dem Problem, dass sie zur Beantragung einer Bafin-Lizenz eine laut Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) vorgeschriebene Mittelfristplanung über …
09.01.2019VWheute
Deut­sche Fintechs erhalten von Inves­toren mehr als eine Milli­arde Euro Die Grenze ist durchbrochen: Mehr als eine Milliarde Euro haben deutsche …
Deut­sche Fintechs erhalten von Inves­toren mehr als eine Milli­arde Euro
Die Grenze ist durchbrochen: Mehr als eine Milliarde Euro haben deutsche Fintechs im letzten Jahr an Investitionen eingenommen. Laut der Unternehmensberatung Barkow Consulting entspricht das einem Wachstum …
23.10.2018VWheute
xbAV gewinnt weitere Inves­toren für digi­tale Platt­form Der Technologieanbieter xbAV hat seine Serie-B-Finanzierungsrunde mit 21 Mio. Euro …
xbAV gewinnt weitere Inves­toren für digi­tale Platt­form
Der Technologieanbieter xbAV hat seine Serie-B-Finanzierungsrunde mit 21 Mio. Euro abgeschlossen. Angeführt wird diese von Armada Investment. Daniel S. Aegerter, Executive Chairman von Armada und Gründer von Tradex, …
Weiter