Politik & Regulierung

ADAC: Auch Benziner stoßen zu viele Rußpartikel aus

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Neben Dieselautos müssen auch zahlreiche Benziner sauberer werden. So belegen Auswertungen des ADAC EcoTests nach eigenen Angaben, dass auch zahlreiche Pkw mit Otto-Direkteinspritzermotoren zu viele Rußpartikel ausstoßen. Der Automobilclub vermutet, dass die Hersteller vielfach den noch bis September 2017 möglichen Partikelzahlgrenzwert für die Typgenehmigung ihrer Modelle nutzen würden.
So sei erst zu diesem Zeitpunkt der für Diesel bereits seit Januar 2013 geltende Grenzwert von 6,0 x 10 hoch 11/km für die Typgenehmigung neuer Pkw-Modelle mit Otto-DI-Motoren vorgeschrieben. Für die Erstzulassung neuer Pkw gilt er dann auch ab September 2018. Der Automobilclub fordert nach eigenen Angaben seit längerem technologieunabhängige identische Grenzwerte für Benziner und Diesel.
Mit seinem EcoTest bietet der Verein nach eigenen Angaben die Möglichkeit, saubere Fahrzeuge unabhängig vom Antrieb zu finden. Der Test bewertet alle Antriebsarten gleich, wobei der Partikelzahl im Rahmen der Schadstoffbewertung ein besonderes Augenmerk gilt. (vwh/mvd))
Bildquelle: Schubalu / pixelio.de
ADAC · schadstoffausstoss
Auch interessant
Zurück
26.02.2019VWheute
GDV: Solvenz­be­richte der Versi­cherer stoßen nur auf wenig Inter­esse Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hadert mit der …
GDV: Solvenz­be­richte der Versi­cherer stoßen nur auf wenig Inter­esse
Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hadert mit der jetzigen Form der gesetzlich vorgeschriebenen Solvenzberichte (SFCR). Zwar sollen diese die Finanzlage der Versicherer für eine …
28.01.2019VWheute
ADAC zahlt erneut Versi­che­rungs­steuern nach Der ADAC muss erneut mehrere Millionen Euro an Versicherungssteuern nachzahlen. Laut einem Bericht der …
ADAC zahlt erneut Versi­che­rungs­steuern nach
Der ADAC muss erneut mehrere Millionen Euro an Versicherungssteuern nachzahlen. Laut einem Bericht der Süddeutschen Zeitung muss der Automobilclub für die Jahre 2016 bis 2018 etwa 100 Mio. Euro an den Fiskus zahlen. Bereits vor zwei …
04.12.2018VWheute
UN-Gipfel in Katto­witz: Versi­cherer stoßen durch Klima­wandel an ihre Grenzen Wie steht es um das zukünftige Klima der Welt? Geht es nach der …
UN-Gipfel in Katto­witz: Versi­cherer stoßen durch Klima­wandel an ihre Grenzen
Wie steht es um das zukünftige Klima der Welt? Geht es nach der allgemeinen EInschätzung der Klimaforscher, droht dem Erdball der Hitzekollaps. Um diesen indes noch zu verhindern, wollen die Politiker…
04.12.2018VWheute
Kfz-Geschäft: Allianz über­nimmt Anteile an ADAC Auto­ver­si­che­rung früher als erwartet Die Zürich Beteiligungs-AG sowie die Allianz V…
Kfz-Geschäft: Allianz über­nimmt Anteile an ADAC Auto­ver­si­che­rung früher als erwartet
Die Zürich Beteiligungs-AG sowie die Allianz Versicherung-AG und die ADAC Versicherung AG haben sich im Grundsatz darauf geeinigt, der Allianz vorzeitig die K…
Weiter