Märkte & Vertrieb

Zahl der Arbeitsunfälle am Bau nimmt ab

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Zahl der Arbeitsunfälle auf dem Bau ist im vergangenen Jahr weiter zurückgegangen. Nach Angaben der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) verunglückten 2015 insgesamt 102.333 Beschäftigte. Dies waren 1.398 weniger als noch im Vorjahr. Die Unfallquote je 1.000 Beschäftigte lag demnach bei 55,49 Fällen. Dies entspricht einem leichten Rückgang gegenüber dem Vorjahr um 0,68 Prozent.
Gleichzeitig registrierte die BG BAU im Jahr 2015 insgesamt 86 tödliche Unfälle, fünf mehr als im Vorjahr. Die häufigste Todesursache waren nach Genossenschaftsangaben Abstürze, etwa von Dächern oder Baugerüsten. Zudem wurden viele der tödlichen Unfälle durch herabfallende und kippende Teile, wie umstürzende Schalungselemente, Paletten oder die Ladung von Lkw verursacht. Einen weiteren Schwerpunkt stellen laut Berufsgenossenschaft auch Maschinenunfälle dar.
Für medizinische Behandlungen, anschließende Reha-Maßnahmen und Renten infolge der Berufsunfälle zahlte die BG BAU nach eigenen Angaben somit allein im Jahr 2015 über eine Milliarde Euro. (vwh/td)
Bildquelle: Paul-Georg Meister / pixelio.de
Arbeitsunfall · Baubranche
Auch interessant
Zurück
08.05.2019VWheute
Kein Arbeits­un­fall wegen Laut­spre­cher­durch­sagen Wer kennt es nicht: Beim Einkauf im Möbelhaus benötigt der Kunde "fachkompetente Hilfe", die bei…
Kein Arbeits­un­fall wegen Laut­spre­cher­durch­sagen
Wer kennt es nicht: Beim Einkauf im Möbelhaus benötigt der Kunde "fachkompetente Hilfe", die bei Bedarf mittels einer Lautsprecherdurchsage ausgerufen wird. Ein Möbelverkäufer aus Dortmund hatte nun …
29.03.2019VWheute
DGUV verzeichnet leichten Anstieg der Arbeits­un­fälle Die Zahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle ist in Deutschland im vergangenen Jahr leicht 0,4 …
DGUV verzeichnet leichten Anstieg der Arbeits­un­fälle
Die Zahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle ist in Deutschland im vergangenen Jahr leicht 0,4 Prozent auf 876.952 gestiegen. Einen Rückgang verzeichneten die Unfallversicherer hingegen bei den meldepflichtigen …
01.02.2019VWheute
Wer hätte es gedacht: Kopf­sprung in Fluss ist kein Arbeits­un­fall Ein Mann führ nach der Arbeit ab von Reutlingen zu seiner Wohnung in Tübingen. Er …
Wer hätte es gedacht: Kopf­sprung in Fluss ist kein Arbeits­un­fall
Ein Mann führ nach der Arbeit ab von Reutlingen zu seiner Wohnung in Tübingen. Er unterbrach die Fahrt bei großer Hitze, um sich im Neckar abzukühlen, Beim Kopfsprung brach er sich mehrere Halswirbel und ist …
20.09.2018VWheute
DGUV: Zahl der tödli­chen Arbeits­un­fälle ist rück­läufig Die Zahl der tödlichen Arbeitsunfälle in Deutschland ist im ersten Halbjahr 2018 gesunken. …
DGUV: Zahl der tödli­chen Arbeits­un­fälle ist rück­läufig
Die Zahl der tödlichen Arbeitsunfälle in Deutschland ist im ersten Halbjahr 2018 gesunken. So kamen in den ersten sechs Monaten des Jahre 206 Beschäftigte durch einen Arbeitsunfall um Leben. Das sind 17 weniger als im …
Weiter