Märkte & Vertrieb

Deutsche Wirtschaft wächst stabil

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die KfW sieht Deutschland weiter auf stabilen Wachstumskurs. So erhöht die Förderbank ihre Wachstumsprognose für 2016 auf 1,8 Prozent und revidiert ihre nach dem Brexit-Votum auf 1,5 Prozent gesenkte Konjunkturprognose für das laufende Jahr leicht nach oben. Grund dafür ist das besser ausgefallene Wachstums im zweiten Quartal von 0,4 Prozent gegenüber dem Vorquartal.
Die deutsche Wirtschaft startete in robuster Verfassung in die zweite Jahreshälfte, nachdem bereits ein wirtschaftlich sehr gutes erstes Halbjahr hinter ihr liegt. Zwar habe sich das Wachstumstempo im zweiten Quartal 2016 reduziert, allerdings war der Rückgang weniger stark als erwartet. Trotz klar rückläufiger Industrieproduktion reichte es noch zu einem leicht überdurchschnittlichen Wachstum im Vergleich zum langjährigen Trend, getragen vom Konsum und von einem positiven Außenbeitrag.
Die Stimmung der Wirtschaft ist indes auch zur Jahresmitte nach wie vor positiv, wie der aktuelle ifo-Geschäftsklima Juli und der Einkaufsmanagerindex August signalisieren. "Die robuste Verfassung der deutschen Wirtschaft spricht für ein Andauern der guten Binnenkonjunktur", sagt Jörg Zeuner, Chefvolkswirt der KfW Bankengruppe.
Auch für das kommende Jahr sieht Zeuner gute Anzeichen für weiteres Wachstum: "Die konjunkturelle Dynamik in Deutschland wird nach Abklingen der unmittelbaren Auswirkungen des Brexit-Votums im kommenden Jahr wieder zunehmen". Die Förderbank erwartet daher ein Konjunkturplus von 1,3 Prozent (Vorprognose: 1,2 Prozent) für 2017. (vwh/mvd)
Bildquelle: Sigrid Harig / pixelio.de
Konjunktur · KfW
Auch interessant
Zurück
09.08.2018VWheute
Munich Re stabil trotz Groß­schäden Auch ein schweres Unglück in Kolumbien, wo bei einem Staudammprojekt 100.000 Menschen evakuiert werden mussten und…
Munich Re stabil trotz Groß­schäden
Auch ein schweres Unglück in Kolumbien, wo bei einem Staudammprojekt 100.000 Menschen evakuiert werden mussten und Erdrutsche und schwere Überschwemmungen riesige Schäden verursachten, brachten die Munich Re, den weltgrößten Rückversicherer, …
19.07.2018VWheute
Euler Hermes: Gipfel des Wachs­tums ist über­schritten Nach mehreren Jahren des Wachstums sieht Euler Hermes erstmals wieder dunkle Wolken am …
Euler Hermes: Gipfel des Wachs­tums ist über­schritten
Nach mehreren Jahren des Wachstums sieht Euler Hermes erstmals wieder dunkle Wolken am Konjunkturhimmel aufziehen. So geht der Kreditversicherer zwar davon aus, dass sich das das Wachstum rund um den Globus auch 2018 und 2019…
30.05.2018VWheute
Allianz: Gute Konjunktur bei stei­genden Risiken Verliert das Wirtschaftswachstum in Deutschland schon wieder an Schwung? Der schwache Start ins Jahr …
Allianz: Gute Konjunktur bei stei­genden Risiken
Verliert das Wirtschaftswachstum in Deutschland schon wieder an Schwung? Der schwache Start ins Jahr 2018 sorgte hie und da für besorgte Mienen. Denn mit 0,3 Prozent hatte sich das Wachstum im ersten Quartal gegenüber dem letzten …
15.01.2018VWheute
Groko 3.0: Bürger­ver­si­che­rung ist vom Tisch Mehr als 24 Stunden hat die letzte Sondierungsrunde der Parteispitzen von Union und SPD gedauert, bis …
Groko 3.0: Bürger­ver­si­che­rung ist vom Tisch
Mehr als 24 Stunden hat die letzte Sondierungsrunde der Parteispitzen von Union und SPD gedauert, bis schließlich ein Durchbruch erzielt wurde. Zu den Kernpunkten der Einigung gehören unter anderem die Einführung einer Grundrente, …
Weiter