Politik & Regulierung

VSAV fordert Nennung der Solvency II-Sünder

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Vereinigung zum Schutz von Anlage- und Versicherungsvermittlern (VSAV) hat jetzt den Branchenverband GDV dazu aufgefordert, die drei Versicherer im Sinne des Verbraucher- und Vermittlerschutzes öffentlich zu benennen, welche 2015 nicht die Vorgaben nach Solvency II erfüllt hätten. Demnach bestehe für die Vermittler ein ungeklärtes Haftungsrisiko, stellt Jurist Jürgen Evers nach VSAV-Angaben in seinem Prüfungsbericht fest.
Demnach fordert der Verband vom GDV die Veröffentlichung einer Positivliste derjenigen Gesellschaften, welche die Solvabilitätsanforderungen erfüllen. Mit einem entsprechenden Abgleich anhand dieser Positivliste könnten sich Makler und Vermittler die für sie womöglich haftungsrelevante Situation entschärfen. Zudem sollten sich die GDV-Mitglieder zur Aktualisierung der Liste verpflichten, positive wie negative Veränderungen hinsichtlich Solvency II zeitnah zu kommunizieren und nach Bedarf zu kommentieren (siehe KÖPFE).
So hatte die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) unlängst festgestellt, dass drei Versicherungskonzerne die regulatorischen Vorgaben nach Solvency II im vergangenen Jahr nicht erfüllt hätten. Allerdings hatten die Aufseher unter Berufung auf ihre Verschwiegenheitspflicht keine Namen genannt. "Das ist zwar rechtlich sauber und korrekt, hilft aber niemandem", kommentiert VSAV-Vorstand Ralf Werner Barth. (vwh/td)
Bildquelle: Fotolia
Solvency II
Auch interessant
Zurück
10.01.2018VWheute
Vermittler erwarten schwie­riges Jahr 2018 Die Vereinigung zum Schutz der Anlage und Versicherungsvermittler (VSAV) blickt nur verhalten optimistisch …
Vermittler erwarten schwie­riges Jahr 2018
Die Vereinigung zum Schutz der Anlage und Versicherungsvermittler (VSAV) blickt nur verhalten optimistisch auf das Jahr 2018. Demnach seien die Berater und Vermittler derzeit nicht ausreichend auf die regulatorischen und gesetzlichen …
30.08.2017VWheute
VSAV: Makler sollten keine Provi­sionen weiter­geben Die Vereinigung zum Schutz für Anlage- und Versicherungsvermittler e.V. (VSAV) rechnet zwar …
VSAV: Makler sollten keine Provi­sionen weiter­geben
Die Vereinigung zum Schutz für Anlage- und Versicherungsvermittler e.V. (VSAV) rechnet zwar einerseits mit der Abschaffung des Provisionsabgabeverbots, mahnt aber andererseits Makler und Versicherungsvermittler zur Einhaltung …
21.02.2017VWheute
VSAV: IDD schadet dem Verbrau­cher Die Vereinigung zum Schutz für Anlage- und Versicherungsvermittler e.V. (VSAV) geht mit der IDD-Richtlinie hart ins…
VSAV: IDD schadet dem Verbrau­cher
Die Vereinigung zum Schutz für Anlage- und Versicherungsvermittler e.V. (VSAV) geht mit der IDD-Richtlinie hart ins Gericht. Nach Ansicht des Verbandes bewirke der Gesetzgeber mit der Richtlinie genau das Gegenteil dessen, was er eigentlich …
02.02.2017VWheute
IDD sorgt bei Maklern vorab für Probleme Kommt die Vermittlerrichtlinie IDD wie geplant, hätte das für Honorarberater negative Auswirkungen. Das …
IDD sorgt bei Maklern vorab für Probleme
Kommt die Vermittlerrichtlinie IDD wie geplant, hätte das für Honorarberater negative Auswirkungen. Das Gesetz sieht nach Ansicht der Vereinigung zum Schutz für Anlage- und Versicherungsvermittler (VSAV) vor, dass nur bis zum 18. Januar …
Weiter