Politik & Regulierung

GKV-Spitzenverband: Bayerns Gesundheitsministerin kritisiert Monopol

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Als realitätsfern und zentralistisch hat Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) den Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenkassen (GKV) kritisiert. "Das Monopol des GKV-Spitzenverbands auf Bundesebene hat sich nicht bewährt", sagte die CSU-Politikerin nach Informationen von finanzen.net.
So kritisiert die CSU-Politikerin die lange Verfahrensdauer des GKV-Spitzenverbandes bei der Zulassung von Arzneimitteln, Hebammen oder Hilfsmitteln. Dabei sei Bayern ihrer Ansicht nach mit konkreten Folgen von realitätsfernen oder verspäteten Berliner Entscheidungen am "grünen Tisch" konfrontiert.
Huml plädierte für die Einrichtung von GKV-Spitzenverbänden in den Bundesländern mit entsprechenden ausgestatteten Kompetenzen. Sie kündigte an, für ihren Vorstoß bei anderen Ländern zu werben mit dem Ziel, ein Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz (GMK) zu erreichen.
Indes schloss die Ministerin auch eine Bundesratsinitiative Bayerns nicht aus: "Nicht nur in der Finanzierung der GKV, sondern auch in deren Organisation müssen wieder vermehrt regional angepasste Lösungen ermöglicht werden." So könnten prinzipiell auch einem Spitzenverband auf Landesebene sämtliche Bundeskompetenzen übertragen werden. (vwh/mvd)
Bildquelle: Rainer Sturm / pixelio.de
GKV · Bayern · Organisation
Auch interessant
Zurück
09.10.2018VWheute
GKV-Beiträge sollen fallen – Spit­zen­ver­band protes­tiert Es gibt in der Sozialpolitik einige immer wiederkehrende Mechanismen: Jemand, meist …
GKV-Beiträge sollen fallen – Spit­zen­ver­band protes­tiert
Es gibt in der Sozialpolitik einige immer wiederkehrende Mechanismen: Jemand, meist Politiker oder (selbsternannter) Experte fordert eine Entlastung der Beitragszahler bei den Sozialausgaben, die betroffene Sozialkasse …
16.08.2018VWheute
Ster­be­ta­feln: Monopol der Heubeck AG stößt auf Kritik Die Deutschen werden immer älter - das ist bekannt. Um die entsprechenden …
Ster­be­ta­feln: Monopol der Heubeck AG stößt auf Kritik
Die Deutschen werden immer älter - das ist bekannt. Um die entsprechenden Pensionsverpflichtungen für die betriebliche Altersvorsorge zu berechnen, ziehen die Unternehmen die sogenannten Heubeck-Ster­be­ta­feln heran. Diese…
13.02.2018VWheute
Wird Widmann-Mauz Gesund­heits­mi­nis­terin? Nach heftiger Kritik an dem Verhandlungsergebnis zur Neuauflage der großen Koalition (GroKo) an …
Wird Widmann-Mauz Gesund­heits­mi­nis­terin?
Nach heftiger Kritik an dem Verhandlungsergebnis zur Neuauflage der großen Koalition (GroKo) an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auch aus den eigenen Reihen ist die CDU-Vorsitzende in die Öffentlichkeit gegangen. Dabei warnte sie …
08.09.2017VWheute
Wett­be­werbs­faktor Claims Procu­re­ment Von den KPMG-Experten Hendrik C. Jahn und Cornelia Prantl: Ein gutes Schadenmanagement erfordert zunehmend …
Wett­be­werbs­faktor Claims Procu­re­ment
Von den KPMG-Experten Hendrik C. Jahn und Cornelia Prantl: Ein gutes Schadenmanagement erfordert zunehmend die Einbindung und Orchestration einer Vielzahl externer Dienstleister. Neben der Fähigkeit der ganzheitlichen Problemlösung für …
Weiter