Schlaglicht

Uber und Volvo setzen auf autonome Autos

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Uber und der schwedische Automobilhersteller Volvo wollen künftig selbstfahrende Autos produzieren. Zudem will der Taxi-Konkurrent diese Fahrzeuge auch sofort kommerziell nutzen. Demnach sollen die die ersten autonomen Autos des Fahrdienstes noch in diesem Monat auf die Straßen kommen, berichtet das Handelsblatt. Geplant sei demnach der Testbetrieb in der US-Stadt Pittsburgh.
Somit will der umstrittene Fahrdienst als erster Anbieter die selbstfahrenden Autos nun auch geschäftlich im Alltag einsetzen. Dafür will Uber laut Bericht noch in diesem Monat die ersten zu Roboterwagen umgebauten Fahrzeuge von Volvo auf die Straßen der US-Metropole einsetzen.
Dafür wollen beide Unternehmen nach eigenen Angaben gemeinsam rund 300 Mio. US-Dollar (265 Mio. Euro) in das Projekt stecken. Gleichzeitig kündigte Uber an, auch mit anderen Herstellern zusammenarbeiten zu wollen. Unter anderem soll bereits der japanische Autohersteller Toyota eine bislang unbekannte Summe in den Fahrdienst gesteckt haben. (vwh/td)
Bildquelle: Rainer Sturm / pixelio.de
Auch interessant
Zurück
04.07.2019VWheute
Große Fort­schritte von auto­nomer Mobi­lität in Karls­ruhe – Hacker, Hitze und zu viel Schatten als Gefahren Das autonome Fahren ist im Ländle …
Große Fort­schritte von auto­nomer Mobi­lität in Karls­ruhe – Hacker, Hitze und zu viel Schatten als Gefahren
Das autonome Fahren ist im Ländle Chefsache. Wenn die Initiatoren des Testfeldes Autonomes Fahren Baden-Württemberg (TAF BW) in Karlsruhe zur Präsentation der …
31.05.2019VWheute
Uber plat­ziert Kollek­tiv­ver­si­che­rung für Fahrer in der Schweiz Der umstrittene Taxidienst Uber geht weiter in die Offensive und erobert nun …
Uber plat­ziert Kollek­tiv­ver­si­che­rung für Fahrer in der Schweiz
Der umstrittene Taxidienst Uber geht weiter in die Offensive und erobert nun augenscheinlich auch den Versicherungsmarkt. Seit Dienstag versichert das Unternehmen gemeinsam mit Axa XL seine geschätzt rund 2…
10.05.2019VWheute
Uber geht an die Börse und die Versi­cherer verdienen Milli­arden Der Fahrdienstvermittler strebt heute eine Bewertung von 90 Mrd.Dollar an - obwohl …
Uber geht an die Börse und die Versi­cherer verdienen Milli­arden
Der Fahrdienstvermittler strebt heute eine Bewertung von 90 Mrd.Dollar an - obwohl die Firma zuletzt eine Milliarde Verlust gemacht hat. Unter den vielen Ausgaben sind auch die Kosten für Versicherungsprämien. …
15.01.2019VWheute
Chine­si­sches Uber verkauft Dread Disease Versi­che­rungen Mit dem Aufkommen von Fin- und Insurtechs wird Branchenfremden der Einstieg in Banken- und…
Chine­si­sches Uber verkauft Dread Disease Versi­che­rungen
Mit dem Aufkommen von Fin- und Insurtechs wird Branchenfremden der Einstieg in Banken- und Versicherungsgeschäft in der Tat erleichtert. Nach einem Bericht der Nachrichtenplattform Ifeng steigt jetzt auch Didi, ein quasi…
Weiter