Unternehmen & Management

Continentale erstattet über 70 Mio. Euro

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Mitglieder der Continentale Krankenversicherung können sich freuen. Der Versicherer zahlte eigenen Angaben zufolge Beiträge in Höhe von 70,5 Mio. Euro an seine Versicherten zurück. Demnach profitierten die Mitglieder vom Geschäftsjahr 2015 und erhielten durchschnittlich rund 794 Euro von ihrer Prämie zurück.
Nach Unternehmensangaben entfielen dabei 53,5 Mio. Euro auf die erfolgsabhängige Beitragsrückerstattung. Zudem erhielten die Versicherten in den Tarifen Economy und Comfort 17 Mio. Euro in Form einer garantierten Beitragsrückerstattung.
Neben der Überschussbeteiligung seiner Mitglieder setzt der Versicherer nach eigenen Angaben auf Eigenverantwortung und belohnt wirtschaftliches Verhalten. So hat das Unternehmen im Jahr 2016 inklusive garantierter Pauschalleistung insgesamt 114,6 Mio. Euro an seine Mitglieder ausgezahlt. (vwh/mvd)
Bildquelle: Alexandra H. / pixelio.de
Continentale · Beitragsrückerstattung
Auch interessant
Zurück
28.08.2019VWheute
Allianz erstattet Kunden 4,9 Mio. Euro für verkaufte Versi­che­rungen, die niemand braucht Todesfallversicherungen für Teenager und …
Allianz erstattet Kunden 4,9 Mio. Euro für verkaufte Versi­che­rungen, die niemand braucht
Todesfallversicherungen für Teenager und Kreditausfallpolicen, die man nicht in Anspruch nehmen kann. Das hat die Allianz ihren Kunden in Australien verkauft. Nun erstattet die Allianz alle…
07.08.2019VWheute
Dreis­tig­keit verliert: Mann wollte Arzt­rech­nungen trotz Rück­erstat­tung steu­er­lich absetzen Das Konzept Beitragsrückerstattung ist ein Vorteil …
Dreis­tig­keit verliert: Mann wollte Arzt­rech­nungen trotz Rück­erstat­tung steu­er­lich absetzen
Das Konzept Beitragsrückerstattung ist ein Vorteil der privaten Krankenversicherung. Der Versicherungsnehmer bezahlt seine Arztrechnungen zunächst selbst, bleiben diese unter dem …
30.04.2019VWheute
Andreas Pohl: "DVAG inves­tiert jähr­lich 70 Mio. Euro in Weiter­bil­dung ihrer Berater" Die DVAG hat im angelaufenen Geschäftsjahr 2018 mit einem …
Andreas Pohl: "DVAG inves­tiert jähr­lich 70 Mio. Euro in Weiter­bil­dung ihrer Berater"
Die DVAG hat im angelaufenen Geschäftsjahr 2018 mit einem Gewinnplus von 3,1 Prozent auf 202,0 Mio. Euro eine neue Bestmarke gesetzt. Einen wesentlichen Grund dafür sieht Vorstandschef …
03.04.2019VWheute
"Seit dem Antritt von Herrn Rieß geht es hier zu wie bei einer Drehtür" Seit drei Jahren setzt Ergo-Konzernchef Markus Rieß auf ein konsequentes …
"Seit dem Antritt von Herrn Rieß geht es hier zu wie bei einer Drehtür"
Seit drei Jahren setzt Ergo-Konzernchef Markus Rieß auf ein konsequentes Sanierungsprogramm. Dabei sieht sich der Düsseldorfer Versicherungskonzern nach außen hin zwar klar auf Kurs. Doch wie sieht es hinter …
Weiter