Schlaglicht

Ford will ab 2021 selbstfahrende Autos bauen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Tesla droht neue Konkurrenz. Ab 2021 will der US-Hersteller Ford selbstfahrende Autos in Serie produzieren, wie das Handelsblatt berichtet. Der Plan klingt ambitioniert: In nur fünf Jahren sollen komplett selbstfahrende Autos ohne Lenkrad und Pedale in Serie auf der Straße fahren. BMW und Google verfolgen ähnliche Pläne.
Eingesetzt sollen die Roboterwagen zunächst in Flotten von Mobilitätsdiensten. Für Privatkunden sollen die selbstfahrenden Autos dann erst später im Laufe des Jahrzehnts verfügbar sein, so Ford-Chef Mark Fields gegenüber dem Wall Street Journal.
Der Autobauer hat demnach erst kürzlich Saips gekauft, eine Firma aus Israel, die sich auf die Entwicklung selbstlernender Maschinen spezialisiert. Zudem investierte Ford 75 Mio. Dollar in Velodyne, den Entwickler von Laser-Radaren.
Statt sich auf die Google-Technologie für selbstfahrende Autos zu verlassen, baute Ford stattdessen die eigene Forschung massiv aus. Bereits seit 2009 entwickelt hingegen Google schon Roboterwagen. das Unternehmen hatte jedoch stets betont, Partner unter den etablierten Fahrzeugherstellern zu suchen und keine Pläne zu verfolgen, selbst zum Autobauer zu werden. Allerdings bevorzugen die Hersteller bislang ihre eigenen Entwicklungen. (vwh/mvd)
Bildquelle: Autonomes Fahren (Quelle: Continental)
Selbstfahrende Autos · Roboter
Auch interessant
Zurück
16.08.2019VWheute
Rezes­si­ons­angst: Wo bleiben die Inno­va­tionen Deutsch­land? Handelskonflikte und eine schwächere Weltkonjunktur bremsen die exportabhängige …
Rezes­si­ons­angst: Wo bleiben die Inno­va­tionen Deutsch­land?
Handelskonflikte und eine schwächere Weltkonjunktur bremsen die exportabhängige deutsche Wirtschaft aus. Doch auch die fehlende Innovationskraft der meisten Großkonzerne trägt zum Abschwung be. "iMade in Germany“ ist…
26.07.2019VWheute
Vermittler nach 34f sollen ab 2021 unter Bafin-Aufsicht kommen Wer soll künftig die Aufsicht über die 34f-Vermittler bekommen? Geht nach den …
Vermittler nach 34f sollen ab 2021 unter Bafin-Aufsicht kommen
Wer soll künftig die Aufsicht über die 34f-Vermittler bekommen? Geht nach den Plänen des Bundesfinanzministeriums, soll die deutsche Finanzaufsichtsbehörde Bafin zum 1. Januar 2021 die Aufsicht über alle …
27.06.2019VWheute
Kommt der Provi­si­ons­de­ckel erst 2021? Die Politik scheint ihren Plan eines Provisionsdeckels trotz heftigen Gegenwindes aus der Branche in die Tat…
Kommt der Provi­si­ons­de­ckel erst 2021?
Die Politik scheint ihren Plan eines Provisionsdeckels trotz heftigen Gegenwindes aus der Branche in die Tat umsetzen zu wollen. Einem Bericht des Finanzmagazins Fonds Professionell zufolge soll es nun einen Referentenentwurf gegen, der …
26.06.2019VWheute
"Und plötz­lich steht das Aktua­riat wieder im Mittel­punkt" Sponsored Post
"Und plötz­lich steht das Aktua­riat wieder im Mittel­punkt"
Sponsored Post
Weiter