Märkte & Vertrieb

Ergo baut Stellen im Vertrieb ab

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der Versicherungskonzern Ergo mit dem Betriebsrat sowie den Gewerkschaften Verdi und NAG auf eine neue Vertriebsstruktur zum 1. Januar 2017 geeinigt. Demnach sollen nach Unternehmensangaben rund 1.800 Stellen abgebaut werden, der Großteil davon im Vertrieb. Gleichzeitig sollen 18 Standorte in Deutschland geschlossen werden.
Damit verbunden ist nach Unternehmensangaben auch die Zusammenlegung der bislang separat geführten Vertriebseinheiten zu einer Ausschließlichkeitsorganisation. Über die Einzelheiten wurde allerdings laut Ergo bis Anfang September 2016 Stillschweigen vereinbart. (vwh/td)
Bildquelle: Ergo
Ergo