Politik & Regulierung

OLG: Kein Überschwemmungsschaden durch Regenwasser

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Nach einem Urteil des OLG Hamm handelt es sich nicht um eine Überschwemmung im Sinne der Allgemeinen Kraftfahrtbedingungen, wenn Regenwasser die Fahrzeugoberfläche überflutet und ins Fahrzeuginnere eindringt. Zudem liegt kein versicherter Sturmschaden vor, wenn vom Sturm gewehtes oder von einer Hauswand abspritzendes Regenwasser in den Innenraum eindringt und einen Schaden verursacht.
Ausgangspunkt für die Entscheidung des Gerichts war, dass die Klägerin ihr Fahrzeug bei der beklagten Teilkasko versichert hatte und Regenmassen bei Windstärke acht von oben und von einer Hauswand ihr Fahrzeug überfluteten. Die Schäden wurden verursacht, als die Wassermassen unterhalb der Scheibenwischer liefen, sodass dieses in den Motorinnenraum eindringen und Schäden verursachen konnte. Die Klägerin verlangte, die Schäden von ihrem Versicherer ersetzt zu bekommen.
Nachdem die erstinstanzliche Klage keinen Erfolg hatte, legte die Klägerin Berufung beim OLG ein. Die Richter gingen, wie das Landgericht davon aus, dass weder ein versicherter Sturm- noch Überschwemmungsschaden vorliegt. Erst wenn Wasser auf sonst nicht in Anspruch genommenes Gelände in Erscheinung trete und dies überflute, sei eine Überschwemmung gegeben. Damit sieht das OLG keine Erfolgsaussicht für die Berufung und die Klägerin zog diese aus Kostengründen zurück. (Az.: 20 U 233/14). (vwh/mvd)
Bildquelle: Thorben Wengert / pixelio.de
Überschwemmung · Kfz-Versicherer · Teilkasko
Auch interessant
Zurück
15.07.2019VWheute
OLG Köln: Kfz-Versi­cherer haftet teil­weise für herab­rol­lendes Fahr­zeug Rollt ein Fahrzeug einen Berg herab, muss auch ein Fußgänger selbst dafür …
OLG Köln: Kfz-Versi­cherer haftet teil­weise für herab­rol­lendes Fahr­zeug
Rollt ein Fahrzeug einen Berg herab, muss auch ein Fußgänger selbst dafür haften, wenn er versucht, das Auto aufzuhalten. An sich klingt dies soweit logisch. Und dennoch: Der Kfz-Versicherer muss für 30 …
24.05.2019VWheute
Hagel und Wasser verur­sa­chen Millio­nen­schäden bei Land­wirten Gottes Torwächter macht beim Wetter keinen guten Job. Erst schickt Petrus zu wenig …
Hagel und Wasser verur­sa­chen Millio­nen­schäden bei Land­wirten
Gottes Torwächter macht beim Wetter keinen guten Job. Erst schickt Petrus zu wenig Waser, dann zu viel. Nach einer Dürre in den ersten Monaten, meldet die Vereinigte Hagel jetzt Millionenschäden wegen zu viel Wasse…
18.04.2019VWheute
Quad kolli­diert mit Schot­ter­haufen - kein Scha­den­er­satz Mit Beginn des Frühjahrs werden auch die Motorräder und Quads wieder für den Betrieb …
Quad kolli­diert mit Schot­ter­haufen - kein Scha­den­er­satz
Mit Beginn des Frühjahrs werden auch die Motorräder und Quads wieder für den Betrieb entstaubt. Allerdings: Wer mit seinem Quad auf einem befestigten Wirtschaftsweg mit unangepasster Geschwindigkeit und ungebremst…
08.03.2019VWheute
OLG Düssel­dorf beendet Arag-Erbstreit nach 35 Jahren Prozess­dauer Der 35 Jahre andauernde Rechtsstreit um das Erbe der Arag ist nun rechtskräftig …
OLG Düssel­dorf beendet Arag-Erbstreit nach 35 Jahren Prozess­dauer
Der 35 Jahre andauernde Rechtsstreit um das Erbe der Arag ist nun rechtskräftig beendet worden: Demnach hat das Oberlandesgericht Düsseldorf bereits vor einigen Monaten das erstinstanzliche Urteil des …
Weiter