Märkte & Vertrieb

Stuttgarter mit neuem Schadenssystem

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Stuttgarter Versicherungsgruppe ersetzt nach eigenen Angaben ihr System für die Bereiche Sach/Haftpflicht-, Unfall- und Krankenzusatzversicherung durch "insure General Claims", einer IT-Lösung der Firma insurance solutions. Damit erhält der Versicherer ein webbasiertes und releasefähiges Schadensystem als Ergänzung zur hostbasierten Bestandsführung.
Das System ermöglicht nach Firmenangaben die Schadenbearbeitung in der Sachversicherung und habe sich bereits bei anderen Versicherungen im Alltag bewährt. Der Auftragswert des Projekts beträgt rund eine Mio. Euro, darin enthalten sind die Lizenz- und Wartungserlöse sowie die Integrations- und Entwicklungsleistungen.
Zunächst für die Krankenzusatzversicherung soll die neue Lösung 2018 aktiv sein, danach folgen die Kompositversicherungen. Die insure-Lösungsplattform soll neben der Lebensversicherungslösung zusätzliche Produkte für die Sparten Sach-, Kranken- und Kfz-Versicherung enthalten. (vwh/mvd)
Bildquelle: Andreas Hermsdorf / pixelio.de
Schadenregulierung · IT · Stuttgarter Versicherung