Köpfe & Positionen

Manfred Knof freut sich auf Post

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Anfang des Jahres hat Allianz Deutschland-Chef Manfred Knof seine neue Agenda für die Allianz angekündigt. Im Interview zieht der Vorstandschef nun eine erste Bilanz der "Erneuerungsagenda". Nach den ersten erfolgreichen Schritten folgen nun wichtige weitere, Stichwort Digitalisierung.
Nicht weniger als einen Kulturwandel hat sich Manfred Knof, seit April 2015 an der Spitze der Allianz Deutschland AG, für seine Amtszeit vorgenommen. Nach 870 Teamdialogen, die bis Dezember 2015 stattgefunden haben, sieht Knof das Unternehmen auf einem guten Weg. Allerdings war dies erst der Auftakt, wie Knof unterstreicht: "Der eigentliche Kulturwandel steht erst am Anfang: die konsequente Orientierung am Kunden, Schnelligkeit in allen Bereichen, vernetztes, mutiges und unternehmerisches Denken und Handeln, statt sich hinter Hierarchien zu verstecken. Das alles schaffen wir, wenn wir alle – jeder Mitarbeiter und jede Führungskraft – unsere Unternehmenskultur nachhaltig und spürbar verändern. Ich lade alle ein mitzumachen, Ideen einzubringen und die neue Strategie mit Leben zu füllen. Dazu können Sie mir auch weiterhin unter erneuerung@allianz.de schreiben – einige gute Anregungen kamen da schon".
Die "Erneuerungsagenda" sieht der Vorstandsvorsitzende aber nur als einen Zwischenschritt hin zum volldigitalisierten Workflow: "Mir fällt sofort die neue Schaden-App ein, die funktionsübergreifend entwickelt wurde. Aber auch die Einzelprojekte aus 'Betrieb 2020' zähle ich dazu. Außerdem gibt es innovative Produktentwicklungen, die die Inhalte unserer strategischen Agenda abbilden. Auch die ABV geht nach der Neuaufstellung 2015 mit Schwung und Erfolg den 'digitalen Weg' weiter."
Bis Juni 2017 soll sich der Prozess soweit konsolidiert haben, dass beim nächsten Strategieforum die neue Unternehmensstrategie vorgestellt und die fünf Säulen der Jahre 2011 bis 2015 abgelöst werden können. (vwh/ak)
Das vollständige Interview wurde hier veröffentlicht.
Bild: Allianz Deutschland-Chef Manfred Knof. (Quelle: Allianz)
Allianz · Erneuerung · Manfred Knof
Auch interessant
Zurück
19.09.2018VWheute
Ecclesia: Manfred Alsdorf über­nimmt das Produkt- und Port­fo­lio­ma­nage­ment Manfred Alsdorf (57) übernimmt zum 1. Oktober 2018 die Leitung der …
Ecclesia: Manfred Alsdorf über­nimmt das Produkt- und Port­fo­lio­ma­nage­ment
Manfred Alsdorf (57) übernimmt zum 1. Oktober 2018 die Leitung der neugeschaffenen Stabbsstelle Produkt- und Portfoliomanagement der Ecclesia-Gruppe im In- und Ausland. Diese wird künftig direkt direkt…
16.07.2018VWheute
Ex-Alli­anzer Knof über­nimmt Aufsichts­posten bei IT-Anbieter Manfred Knof rückt als Vorsitzender in den Aufsichtsrat des KI- und …
Ex-Alli­anzer Knof über­nimmt Aufsichts­posten bei IT-Anbieter
Manfred Knof rückt als Vorsitzender in den Aufsichtsrat des KI- und Business-Intelligence-Anbieters pmOne. Der 52-jährige Ex-Vorstandschef der Allianz Deutschland folgt auf Simone Kämpfer, die ihr Mandat aufgrund …
15.06.2018VWheute
Lauten­schläger ist Ehren­vor­sit­zender des MLP-Aufsichts­rats Manfred Lautenschläger ist zum neuen Ehrenvorsitzendes des Aufsichtsrates der MLP SE …
Lauten­schläger ist Ehren­vor­sit­zender des MLP-Aufsichts­rats
Manfred Lautenschläger ist zum neuen Ehrenvorsitzendes des Aufsichtsrates der MLP SE ernannt worden. Wie im Vorfeld angekündigt hatte der Gründer des Wieslocher Finanzdienstleisters bei der Neuwahl des …
13.04.2018VWheute
Leere Feste - Gedanken im April Alles wie gehabt: Ostereier, Osterhasen (vorzugsweise aus Schokolade), Osterschinken (abhängig von der Region), …
Leere Feste - Gedanken im April
Alles wie gehabt: Ostereier, Osterhasen (vorzugsweise aus Schokolade), Osterschinken (abhängig von der Region), Osterspaziergänge (oder besser noch Osterreisen an mehr oder minder ferne Gestade) und anderes mehr, was sich hübsch an Ostern schmiegt…
Weiter