Märkte & Vertrieb

Produkte durch Fotoupload versichern

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Mit Back Me Up setzt der belgische Versicherer Ageas neue Maßstäbe in der Produktinnovation. Foto schießen von drei Produkten und in die App hochladen. Diese sind dann für 15 britische Pfund im Monat gegen Sachbeschädigung, Diebstahl oder Verlust versichert. Durch Wischen auf dem Smartphone à la Tinder kann man jederzeit die Gegenstände wechseln, die man versichern will. Zielgruppe sind die Millennials, die teure Produkte lieber teilen als besitzen.
Bei Back Me Up handelt es sich um eine Smartphone-basierte Kurzzeit-Versicherung. Die Versicherungssumme für jeden Gegenstand beträgt 3.000 britische Pfund. "Insure 3 favourite things and change them whenever you like. We pay out up to £3,000 each month for any claim you make", heißt es auf der Website von Back Me Up. Bezahlt man mehr, kann man einen vierten Gegenstand versichern und noch andere Policen abschließen.
Paul Lynes, Managing Director von Ageas ist überzeugt: "Es gibt eine riesige Marktlücke für eine komplett neue Art von Versicherung, die auf die Bedürfnisse der jungen Menschen eingeht." (vwh/dg)
Bildquelle: Michael Grabscheit / pixelio.de
Smartphone · Ageas
Auch interessant
Zurück
18.03.2019VWheute
Gen Re setzt auf Selfie-Police: So macht das Smart­phone den Vermittler über­flüssig Selfies mit dem Smartphone sind derzeit groß in Mode. Kein Wunder…
Gen Re setzt auf Selfie-Police: So macht das Smart­phone den Vermittler über­flüssig
Selfies mit dem Smartphone sind derzeit groß in Mode. Kein Wunder, dass die Versicherungskonzerne diesen Trend nun auch für die eigenen Zwecke nutzen wollen. So hat der Rückversicherer Gen Re …
06.03.2019VWheute
Bitkom: "Smart­phone-Abschluss wird deut­lich größere Rolle spielen" – doch es bleiben Fragen Fünf von hundert Personen haben bereits eine …
Bitkom: "Smart­phone-Abschluss wird deut­lich größere Rolle spielen" – doch es bleiben Fragen
Fünf von hundert Personen haben bereits eine Versicherung über das Handy abgeschlossen. Unter 30 Prozent können sich den Abschluss vorstellen. Das ist nicht viel, doch es soll trotzdem …
05.11.2018VWheute
BdV kriti­siert Smart­phone-Versi­che­rung als sinnlos und erntet Wider­spruch Der Bund der Versicherten (BdV) erneuert seine Kritik an …
BdV kriti­siert Smart­phone-Versi­che­rung als sinnlos und erntet Wider­spruch
Der Bund der Versicherten (BdV) erneuert seine Kritik an Smartphone-Versicherungen. Der Schutz sei alles andere als sinnvoll, sagen die Verbraucherschützer.
03.10.2018VWheute
Wert­ga­rantie Group hat über sechs Millionen Verträge In der Wertgarantie Group ist der Vertragsbestand europaweit auf sechs Millionen Verträge …
Wert­ga­rantie Group hat über sechs Millionen Verträge
In der Wertgarantie Group ist der Vertragsbestand europaweit auf sechs Millionen Verträge angewachsen. Allein seit 2013 hat die Unternehmensgruppe die Anzahl der Verträge damit mehr als verdoppelt.
Weiter