Schlaglicht

Hessen prüft Klage gegen Volkswagen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Nach dem Freistaat Bayern prüft nun auch das Bundesland Hessen eine Schadensersatzklage gegen Volkswagen. Hintergrund seien die Verluste in der sogenannten Versorgungsrücklage des Landes durch den Verkauf von VW-Aktien im Wert von rund 3,9 Mio. Euro, berichtet das Nachrichtenmagazin Spiegel Online unter Berufung auf das hessische Finanzministerium in Wiesbaden.
Mit der Verwaltung der Rücklagen war laut Bericht die Deutsche Bank betraut. Diese habe allerdings nach Bekanntwerden der Manipulationsvorwürfe beim Autobauer die Aktien umgehend verkauft.
Bereits am Dienstag hatte Bayern angekündigt, Volkswagen aufgrund der Aktienkursverluste, die dem bayerischen Pensionsfonds entstanden seien, zu verklagen. Auch der norwegische Staatsfonds NBIM - der weltgrößte seiner Art - hat laut Spiegel Online wegen millionenschwerer Aktienverluste eine Klage eingereicht. (vwh/td)
Bildquelle: Bernd Kaspar / pixelio.de
Auch interessant
Zurück
01.02.2019VWheute
Bafin prüft Kurs­ma­ni­pu­la­tion in Wire­card-Affäre Wirecard kommt nicht zur Ruhe. Nachdem die Aktie der Münchener am Mittwoch um über 24 Prozent …
Bafin prüft Kurs­ma­ni­pu­la­tion in Wire­card-Affäre
Wirecard kommt nicht zur Ruhe. Nachdem die Aktie der Münchener am Mittwoch um über 24 Prozent fiel, ermittelt jetzt die Bafin, ob eine Marktmanipulation vorliegen könnte. Die Financial Times hatte über mögliche Straftaten …
07.01.2019VWheute
PKV-Provi­si­ons­de­ckel wirkt – aber Bafin prüft weiter Der grüne Finanzexperte Gerhard Schick hat wie angekündigt den Deutschen Bundestag verlassen…
PKV-Provi­si­ons­de­ckel wirkt – aber Bafin prüft weiter
Der grüne Finanzexperte Gerhard Schick hat wie angekündigt den Deutschen Bundestag verlassen, um sich in der neuen "Bürgerbewegung Finanzwende" zu engagieren. Aber Schick blieb bis zuletzt engagiert, wie die jetzt …
22.11.2018VWheute
Klage gegen Signal Iduna: Etap­pen­sieg für Adlon-Investor Neues Kapitel im Endlosstreit zwischen dem Adlon-Investor Anno August Jagdfeld und der …
Klage gegen Signal Iduna: Etap­pen­sieg für Adlon-Investor
Neues Kapitel im Endlosstreit zwischen dem Adlon-Investor Anno August Jagdfeld und der Signal Iduna: Das Oberlandesgericht Hamm hat der Berufung Jagdfelds stattgegeben und eine Entscheidung des Landgerichts Dortmund …
19.11.2018VWheute
KI-Mimik-Analyse prüft Kredit­wür­dig­keit Die hochfliegenden Technologiepläne von Ping An nehmen immer konkretere Züge an. Der chinesische …
KI-Mimik-Analyse prüft Kredit­wür­dig­keit
Die hochfliegenden Technologiepläne von Ping An nehmen immer konkretere Züge an. Der chinesische Versicherer hat unter anderem eine Anwendung namens Smart Expression entwickelt, welche die Mimik von Menschen erkennen und …
Weiter