Unternehmen & Management

Ergo erwirbt ATE Insurance

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Ergo hat die Übernahme des griechischen Versicherers ATE Insurance in Athen erfolgreich abgeschlossen. Wie das Unternehmen mitteilte, steige die Ergo damit zum größten Schaden- und Unfall-Versicherer in Griechenland auf. Der Kaufpreis beträgt 90,1 Mio. Euro, allerdings vorbehaltlich einer Anpassung des Nettovermögenswertes beim Abschluss der Transaktion.
Mit dem Kauf der ATE Insurance von der Piraeus Bank will die Ergo nach eigenen Angaben – trotz der wirtschaftlichen Situation des Landes – ihre Präsenz auf dem griechischen Versicherungsmarkt ausbauen. Dabei biete vor allem das Segment Schaden und Unfall besondere Wachstumschancen, so die Ergo.
So verbuchte die Ergo Hellas im vergangenen Jahr Beitragseinnahmen in Höhe von 141 Mio. Euro. Diese resultieren nach Unternehmensangaben nahezu vollständig aus der Schaden- und Unfallsparte. ATE erzielte in 2015 Beitragseinnahmen in Höhe von 125 Mio. Euro. Davon entstammen etwa 91 Mio. Euro aus der Schaden- und Unfallsparte. (vwh/td)
Bildquelle: Ergo
Ergo · ATE Insurance