Köpfe & Positionen

"Wir haben mehr Stabilität als ein Start-up"

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
"Wir haben mehr Stabilität als ein Start-up", meint Oliver Bäte, Vorstandsschef der Allianz SE. So bestehe die Herausforderung nicht darin, junge Mitarbeiter "zu kriegen, sondern, sie zu halten", betont er gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Dabei kommen Regeln beim Versicherer eine besondere Bedeutung zu, "weil sie Stabilität und Sicherheit geben".
"Wir können es uns nicht erlauben, in 30 Jahren die Lebensversicherungen nicht zu bezahlen. Risikokontrolle ist ein positives Gut, führt aber zu Bürokratie, wenn man nicht immer wieder drüber nachdenkt", konstatiert der Vorstandschef der Allianz. Daher wolle man "mehr Start-up-Leute reinholen, die uns helfen, modern zu werden".
Gleichzeitig sieht Bäte eine vermeintliche "Kaminkarriere" durchaus kritisch. "Wer gemeinsame Geschäfte machen und Unternehmen bauen will, muss raus, das wird nicht digital, im Gegenteil. Die Zukunft findet nicht nur hier in der Königinstraße in München statt", konstatiert der Allianz-Chef.
Dennoch habe diese "Denke nichts speziell mit der Allianz zu tun, das ist Teil unserer deutschen Kultur in Großkonzernen, das ist bei Start-ups und bei guten deutschen Mittelständlern ganz anders", ergänzt Bäte. (vwh/td)
Bild: Oliver Bäte, Vorstandsvorsitzender der Allianz (Quelle: Allianz)
Allianz · Start-up · Oliver Bäte
Auch interessant
Zurück
26.02.2019VWheute
Kluge Führung, hohe Stabi­lität, mehr Wert: Wieso Versi­che­rung aktuell besser funk­tio­niert als Bank Zum ersten Mal in der Geschichte ist ein …
Kluge Führung, hohe Stabi­lität, mehr Wert: Wieso Versi­che­rung aktuell besser funk­tio­niert als Bank
Zum ersten Mal in der Geschichte ist ein Versicherer am Züricher Kapitalmarkt wertvoller als die größte Bank des Landes. Konkret hat Zurich die UBS Group überholt. Ein …
21.12.2018VWheute
Frank Grund: "Rufe nach pauschaler Dere­gu­lie­rung führen nicht unbe­dingt zu mehr Stabi­lität" Ist der deutsche Versicherungsmarkt ausreichend …
Frank Grund: "Rufe nach pauschaler Dere­gu­lie­rung führen nicht unbe­dingt zu mehr Stabi­lität"
Ist der deutsche Versicherungsmarkt ausreichend reguliert? Fragt man die Versicherungsunternehmen und die Finanzaufsicht Bafin danach, dürften die Antworten entsprechend ausfallen. …
13.12.2018VWheute
Lebens­ver­si­cherer setzen bei der Gesamt­ver­zin­sung weiter auf Stabi­lität In den letzten Tagen haben weitere Lebensversicherer ihre …
Lebens­ver­si­cherer setzen bei der Gesamt­ver­zin­sung weiter auf Stabi­lität
In den letzten Tagen haben weitere Lebensversicherer ihre Gesamtverzinsungen für das kommende Jahr bekannt gegeben. Das Ergebnis: Wenig neues. Sowohl die Stuttgarter als auch die R+V Leben samt …
29.08.2018VWheute
Kran­ken­ver­si­che­rung zwischen Bits und Bytes Bekannt charmant begrüßte Jürgen Wasem am gestrigen Morgen seine Gäste im Berliner Hotel …
Kran­ken­ver­si­che­rung zwischen Bits und Bytes
Bekannt charmant begrüßte Jürgen Wasem am gestrigen Morgen seine Gäste im Berliner Hotel Schweizer Hof. Der Essener Wissenschaftler und Politikberater ist Moderator des Euroforum-Events "PKV aktuell & digital" und …
Weiter