Märkte & Vertrieb

Uniqa startet weltweites interaktives Intranet

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der österreichische Versicherer Uniqa hat ein in 19 verschiedenen Ländern ein interaktives Intranet implementiert, welches für mehrere tausend Mitarbeiter zugänglich sein soll. Dafür kooperiert der Versicherer ab sofort mit dem kalifornischen Softwarehersteller Jive Software.
Das Ziel ist eine vereinfachte Kommunikation in Unternehmen mit mehreren tausend Mitarbeitern in allen Märkten. Manager sollen nach Unternehmensangaben mittels des Systems mit Mitarbeitern kommunizieren können, indem sie Blogbeiträge und Videos veröffentlichen und auf Fragen, Anregungen usw. reagieren. Damit solle ein offener, transparenter Dialog zwischen allen Ebenen geschaffen werden.
"Seitdem wir unser Geschäft ausweiten, wollen wir vor allem eine andere Art Versicherung sein. Zu unserem Mantra gehört persönlicher Kontakt unter den Mitarbeitern und den Kunden, auf Länderebene und in allen Zweigstellen", kommentiert Gabriela Rusu, Leiterin der Kommunikation bei Uniqa. "Veraltete Kommunikations-Tools können den modernen Mitarbeiter nicht mehr begeistern. Die Kollegen also zusammenzubringen und ihnen auch so die Unternehmenswerte zu vermitteln, ist wichtiger als je zuvor", ergänzt David Macmillan, Senior Vice President Global Sales von Jive. (vwh/td)
Uniqa · Jive Software
Auch interessant
Zurück
16.07.2019VWheute
Frank­furter Leben verwendet Allianz Soft­ware Ist ein deutscher Lebensversicherer in Bedrängnis, kommt die Frankfurter Leben und managt die Bestände …
Frank­furter Leben verwendet Allianz Soft­ware
Ist ein deutscher Lebensversicherer in Bedrängnis, kommt die Frankfurter Leben und managt die Bestände effizienter. Sagen zumindest die Frankfurter. Doch auch die Konsolidierungsplattform braucht manchmal Hilfe, beispielsweise bei …
26.06.2019VWheute
IT: Versi­cherer setzen ausschließ­lich auf Eigen­ent­wick­lung Geht es um die Weiterentwicklung der eigenen IT und Software setzen die deutschen …
IT: Versi­cherer setzen ausschließ­lich auf Eigen­ent­wick­lung
Geht es um die Weiterentwicklung der eigenen IT und Software setzen die deutschen Versicherungsunternehmen mehrheitlich auf Eigenentwicklungen. Demnach wollen zwei von drei Versicherern in Deutschland wollen selber …
12.04.2019VWheute
Neuer Vice Presi­dent Engi­nee­ring bei xbAV Jochen Pielage ist seit 1. April 2019 bei xbAV. Als Vice President Engineering übernimmt er die …
Neuer Vice Presi­dent Engi­nee­ring bei xbAV
Jochen Pielage ist seit 1. April 2019 bei xbAV. Als Vice President Engineering übernimmt er die technische Leitung an allen Standorten.
10.12.2018VWheute
Klütt­gens: "Wir werden im kommenden Jahr mehr Über­nahmen erleben als 2018" Firmenübernahmen erfreuen sich derzeit immer größerer Beliebtheit. Vor …
Klütt­gens: "Wir werden im kommenden Jahr mehr Über­nahmen erleben als 2018"
Firmenübernahmen erfreuen sich derzeit immer größerer Beliebtheit. Vor allem die großen Versicherungskonzerne sind dabei national wie international besonders aktiv. Michael Klüttgens, …
Weiter