Schlaglicht

Historische Weltumrundung der "Solar Impulse 2"

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Knapp 510 Stunden und mehr als 40.000 Kilometern war die "Solar Impulse 2" in der Luft, als sie am Dienstagmorgen nach ihrem historischen Flug um den Erdball in Abu Dhabi landete. Im März 2015 startete das Solarflugzeug mit mehr als 17.000 Solarzellen von dort aus zu ihrem Jungfernflug mit insgesamt 17 Etappen. Versichert wurde das Flugzeug von der Swiss Re mit einer Versicherungssumme von 10,3 Mio. Euro.
Mit der Erdumrundung wollten die beiden Schweizer Wissenschaftler Bertrand Piccard und André Borschberg vor allem für die Nutzung erneuerbarer Energien werben, berichtet das Nachrichtenmagazin Spiegel Online. Die normale Fluggeschwindigkeit beträgt demnach etwa 48 Stundenkilometer. Bei starkem Sonnenschein kann "Solar Impulse 2" allerdings doppelt so schnell fliegen.
Für einen großflächigen Einsatz in der Luftfahrt tauge die Technologie jedoch nicht, berichtet das Nachrichtenmagazin weiter. Der Grund: die Energiedichte von Batterien ist erheblich niedriger als die von Kerosin. (vwh/td)
Bildquelle: Rainer Sturm / pixelio.de