Politik & Regulierung

Ultimate Forward Rate: Insurance Europe rät von voreiligen Veränderungen ab

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Voreilige Modifikationen der Ultimate Forward Rate (UFR) könnten die Investment-Strategien der Versicherer negativ beeinflussen, berichtet Insurance Europe. Veränderungen an der UFR seien vor einer Solvency II-Prüfung nicht notwendig. Das aktuelle Rahmenwerk verfüge bereits über Schutzmechanismen, die eine ordnungsgemäße Auszahlung von Schadengeldern an die Versicherungsnehmer gewährleisten.
"Aufrufe zu übereilten Veränderungen der Ultimate Forward Rate scheinen auf einem Missverständnis seines ursprünglichen Zwecks zu basieren", sagt Igotz Aubin, Head of Prudential Regulation bei Insurance Europe. Nach Angaben der europäischen Versicherungsvereinigung hätten UFR-Modifikationen nachteilige Auswirkungen sowohl auf die Versicherungsnehmer als auch auf die europäische Wirtschaft.
Die Ultimate Forward Rate sei unter Solvency II auf eine lange Dauer angelegt. Ihre aktuelle Ausrichtung wurde auf politischer Ebene während der Omnibus II-Verhandlungen vereinbart. (vwh/mst)
Bild: Fotolia
Solvency II · Ultimate Forward Rate
Auch interessant
Zurück
29.07.2019VWheute
Do it yourself: Barmer rät zu Selbst­be­frie­di­gung bei Schlaf­pro­blemen Krankenkassen wollen zum Partner der Versicherten werden. Nicht nur im …
Do it yourself: Barmer rät zu Selbst­be­frie­di­gung bei Schlaf­pro­blemen
Krankenkassen wollen zum Partner der Versicherten werden. Nicht nur im Schadenfall leisten, sondern im Vorfeld proaktiv sein. Die Barmer rät bei Schlafproblemen, selbst Hand anzulegen.
03.07.2019VWheute
Hanse­Merkur mit neuem Rekord bei Beitrags­ein­nahmen und neuem Aufsichts­rats­chef Die HanseMerkur hat sich 2018 insgesamt gut entwickelt und einige …
Hanse­Merkur mit neuem Rekord bei Beitrags­ein­nahmen und neuem Aufsichts­rats­chef
Die HanseMerkur hat sich 2018 insgesamt gut entwickelt und einige Rekordmarken in der Unternehmensgeschichte gesetzt. So stiegen die Beitragseinnahmen um 4,0 Prozent auf eine neue Rekordmarke von …
28.05.2019VWheute
"Große Verän­de­rungen am Pool­markt stehen bevor" Die Entwicklungen am deutschen Poolmarkt werden immer dynamischer. Das glaubt Karsten Allesch, …
"Große Verän­de­rungen am Pool­markt stehen bevor"
Die Entwicklungen am deutschen Poolmarkt werden immer dynamischer. Das glaubt Karsten Allesch, Gesellschafter und Geschäftsführer beim Deutschen Maklerverbund und nennt die Auswirkungen dieses Prozesses. Die umwälzenden …
15.04.2019VWheute
AIG-Deutsch­land­chef Nagler: "Für uns ist der D&O-Markt nicht gesund" In diesem Jahr feiert der US-Versicherungskonzern American International …
AIG-Deutsch­land­chef Nagler: "Für uns ist der D&O-Markt nicht gesund"
In diesem Jahr feiert der US-Versicherungskonzern American International Group (AIG) sein 100-jähriges Unternehmensjubiläum. Die Versicherungswirtschaft hat nun exklusiv mit Deutschland-Chef Alexander …
Weiter