Unternehmen & Management

Generali schafft 100 Arbeitsplätze in Leipzig

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Bis Mitte 2017 schafft  die Generali in Deutschland, nach eigenen Angaben zweitgrößter deutscher Erstversicherer, insgesamt bis zu 100 Arbeitsplätze im neuen operativen Betrieb am Standort in Leipzig. Start ist am 1. Oktober 2016 mit rund 30 Mitarbeitern. Die Stellen werden in der Generali Deutschland Services (GDS) geschaffen.
Bereits am Wochenende erfolgen die Ausschreibungen. "Wir bündeln verschiedene operative Tätigkeiten in Leipzig, um unsere Prozesse zu optimieren, unsere Kundenfreundlichkeit weiter zu verbessern und damit die Wettbewerbsposition der Generali im deutschen Markt zu stärken", so Rainer Sommer, Country COO. Die Stadt Leipzig habe sich bei der Standortauswahl nach den Kriterien Arbeitsmarkt, Immobilien und Infrastruktur durchgesetzt, erläutert  Robert Wehn, Vorsitzender der Geschäftsführung der GDS.
Zu den Aufgaben der neuen Betriebseinheit zählen u.a. die Klassifizierung von Schriftstücken, das Erfassen von Anträgen und die Durchführung von Vertragsänderungen. Ziel ist die fallabschließende Bearbeitung definierter Geschäftsvorfälle sowie die vorbereitende Bearbeitung und Weiterleitung von komplexen Geschäftsvorfällen. (vwh/wo)
Bild: Neues Ratshaus Leipzig (Andreas Hermsdorf/ Pixelio.de)
Generali · Leipzig · Rainer Sommer
Auch interessant
Zurück
17.10.2018VWheute
Große Mehr­heit der Indus­trie­un­ter­nehmen setzt auf syste­ma­ti­sches Risi­ko­ma­nage­ment Ein systematisches Risikomanagement scheint bei einem …
Große Mehr­heit der Indus­trie­un­ter­nehmen setzt auf syste­ma­ti­sches Risi­ko­ma­nage­ment
Ein systematisches Risikomanagement scheint bei einem Großteil der deutschen Industrieunternehmen längst ein fester Bestandteil der Unternehmensabläufe zu sein. Rund 80 Prozent der …
01.10.2018VWheute
Wie Versi­cherer das Internet of Things nutzen können  VWheute ist heute auf den Spuren von morgen: Olaf Schindler, Head of data driven business …
Wie Versi­cherer das Internet of Things nutzen können 
VWheute ist heute auf den Spuren von morgen: Olaf Schindler, Head of data driven business models, Innogy SE, beschäftigt sich in seinem Gastbeitrag mit dem Internet of things und den Möglichkeiten, die es Versicherern …
13.09.2018VWheute
Axa-Studie zur bAV: Arbeit­geber und Gewerk­schaften befür­worten Sozi­al­part­ner­mo­dell Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) scheidet derzeit wohl…
Axa-Studie zur bAV: Arbeit­geber und Gewerk­schaften befür­worten Sozi­al­part­ner­mo­dell
Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) scheidet derzeit wohl die Geister. So haben Arbeitgeber und Gewerkschaften derzeit ein eher heterogenes Meinungsbild, wenn es beispiespielsweise um das…
11.09.2018VWheute
Stefan Sommer wird neuer Marke­ting-Leiter der vfm Gruppe Stefan Sommer (43) übernimmt zum 1. Oktober 2018 die Leitung Marketing sowie Keasy-Vertrieb …
Stefan Sommer wird neuer Marke­ting-Leiter der vfm Gruppe
Stefan Sommer (43) übernimmt zum 1. Oktober 2018 die Leitung Marketing sowie Keasy-Vertrieb beim Pegnitzer Maklerdienstleister vfm. Der gebürtige Oberfranke war langjähriger Vorstand der VEMA …
Weiter