Schlaglicht

Digitaler Milliardenmarkt für Versicherer

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Unternehmenslenker aller Branchen suchen nach einer Strategie, um das Netzwerk aus intelligenten Geräten, Sensoren, Datenbanken und cleveren Analysemethoden unter Kontrolle zu bekommen, berichten Christian Kinder und Florian Mueller von Bain & Company. Schon in wenigen Jahren werden bis zu 20 Mrd. Geräte miteinander kommunizieren und dabei jährlich fünf Bil. Gigabyte Datenvolumen erzeugen. Für die Unternehmen ein Milliardenmarkt. 
Das Internet der Dinge umfasst zahlreiche Themenfelder, die sich überschneiden und wechselseitig beeinflussen. Viele Top-Manager haben jedoch noch keine klare Sicht darauf, wie der Wettbewerb in Zukunft aussehen könnte, wo die entscheidenden Marktschlachten geschlagen werden und wie sie damit konkret Geld verdienen.
Um über Investitionen zu entscheiden, müssen sie allerdings verstanden haben, wie das Internet der Dinge ihre Branche verändert, welche neuen Möglichkeiten sich ergeben und welche Fähigkeiten die Organisation braucht. Die wichtigsten Zukunftsthemen liegen für Versicherer in fünf Bereichen: digital verstärkte Kundenerlebnisse mit den richtigen Produkten, Datenanalyse und -nutzung, Omnikanalfähigkeit, effiziente Prozesse sowie Weiterentwicklung der Organisation und des Ökosystems, inklusive Kooperationen mit externen Partnern.
Während in Zukunft ganz neue Versicherungsprodukte entstehen werden – beispielsweise die Versicherung für autonome Fahrzeuge –, sammeln viele Versicherer heute schon erste Erfahrungen mit Telematik-Tarifen, Krankenversicherungs-Apps auf Basis von Wearables oder Domotik. In jedem Fall gilt es, historische Silos entlang der Wertschöpfungskette aufzubrechen und ausgehend vom Kunden die Chancen des Internets der Dinge end-to-end zu nutzen.
Nur wenn die Assekuranz die Potenziale in allen Bereichen realisiert – von der Produktentwicklung über den Vertragsabschluss und die Beitragskalkulation bis hin zum Schaden- und Leistungsmanagement – kann sie von diesem neuen Zeitalter vollumfänglich profitieren. Denn das Internet der Dinge gewinnt rasant an Bedeutung und wird in den nächsten fünf Jahren Unternehmen wie Konsumenten prägen.
Bildquelle: Sdecoret/Fotolia
Digitalisierung · Bain & Company · Christian Kinder · Florian Mueller
Auch interessant
Zurück
02.07.2018VWheute
Amberg wech­selt von Ergo zur Munich Re Florian Amberg ist seit dem 1. Juli Group-Pressesprecher beim Rückversicherer Munich Re. Zuvor arbeitete der …
Amberg wech­selt von Ergo zur Munich Re
Florian Amberg ist seit dem 1. Juli Group-Pressesprecher beim Rückversicherer Munich Re. Zuvor arbeitete der 33-Jährige als Leiter der Kommunikation bei Ergo Direkt. Amberg wird in der neu geschaffenen Position bei der Munich Re an Jörg …
14.06.2018VWheute
Versi­che­rungschutz beim Public Viewing: Was müssen Makler beachten? Beim Public Viewing verschüttet ein Zuschauer unbeabsichtigt sein Bier über dem …
Versi­che­rungschutz beim Public Viewing: Was müssen Makler beachten?
Beim Public Viewing verschüttet ein Zuschauer unbeabsichtigt sein Bier über dem Lautsprecher. Die gespannten Zuschauer müssen das Fußballspiel daraufhin ohne Ton verfolgen. Unvorhersehbare Ereignisse bei …
07.06.2018VWheute
Welche Faktoren beein­flussen die Kunden­loya­lität? Wenig Kundenkontakt, viele Anbieter und die starke Stellung der Makler: Das sind Gründe, weshalb …
Welche Faktoren beein­flussen die Kunden­loya­lität?
Wenig Kundenkontakt, viele Anbieter und die starke Stellung der Makler: Das sind Gründe, weshalb Versicherer den Wettbewerb um Firmenkunden derzeit vor allem über den Preis austragen, und andere Aspekte unterschätzen. Dies …
01.06.2018VWheute
Wieso Versi­cherer die wahren Gründe für Kunden­loya­lität verkennen Wenig Kundenkontakt, viele Anbieter und die starke Stellung der Makler: Das sind …
Wieso Versi­cherer die wahren Gründe für Kunden­loya­lität verkennen
Wenig Kundenkontakt, viele Anbieter und die starke Stellung der Makler: Das sind Gründe, weshalb Versicherer den Wettbewerb um Firmenkunden derzeit vor allem über den Preis austragen, und andere Aspekte …
Weiter