Köpfe & Positionen

Heinen wird Chef der Gen Re Deutschland

Von Christoph BaltzerTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Winfried Heinen wird neuer Vorstandsvorsitzender der Deutschland-Tochter der Gen Re. Zugleich übernimmt Tom Bolt den Aufsichtsratsvorsitz der General Reinsurance AG von Damon Vocke. Bolt baut derzeit das Industrieversicherungsgeschäft von Berkshire Hathaway auf.
Neuer Vorstandsvorsitzender der General Reinsurance AG wird Winfried Heinen (57). Franklin („Tad“) Montross (60) geht Ende 2016 in den Ruhestand und hat jetzt sein Mandat bei der ehemaligen Kölnischen Rück niedergelegt. Seit 2009 war der US-Amerikaner Vorstandssprecher der Deutschland-Tochter der Gen Re, Heinen sein Stellvertreter.
Heinen arbeitet seit 1998 für den ältesten Rückversicherer der Welt, der den Namen seiner Muttergesellschaft übernommen hat. 2007 rückte er in den Vorstand der Gesellschaft, sein Spezialgebiet ist die Personenrückversicherung. Bereits im Jahr 2011 warnte er vor japanischen Verhältnissen auf dem deutschen Lebensversicherungsmarkt und forderte die Einführung endfälliger Garantien.
Montross hatte die Leitung der Kölnischen Rück von Peter Lütke-Bornefeld übernommen, seit 2008 ist er CEO der Gen Re. Warren Buffett hält große Stücke von ihm. "Er hinterlässt ein Juwel", schrieb sein langjähriger Chef in seinem Brief an die Aktionäre. Er habe alle vier Gebote des Versicherers befolgt, und das sehe man an den Ergebnissen. Montross hat eine Schornsteinkarriere bei der Gen Re hinter sich, er ist dem Unternehmen seit 1978 treu geblieben.
Tom Bolt ist am 1. Juni von Lloyd’s zu seinem früheren Unternehmen zurückgekehrt und wird zusammen mit Ex-Pallas-Manager Gregor Köhler die Berkshire Hathaway Specialty Operationen in Kontinentaleuropa aufbauen. Zusätzlich ist Bolt Aufsichtsratsvorsitzender der General Reinsurance AG. Das Mutterunternehmen wird in Zukunft nicht mehr direkt von Warren Buffett beaufsichtigt, sondern von Ajit Jain, dem Cousin des Ex-Deutsche-Bank-Chefs Anshu Jain. (ba)
Foto: Gen Re
Warren Buffett · Berkshire Hathaway · Gen Re · Winfried Heinen
Auch interessant
Zurück
11.06.2019VWheute
Wells Fargo zahlt 385 Mio. Dollar Strafe nach Versi­che­rungs­be­trug Die Großbank Well Fargo gehörte einst zu Warren Buffetts Lieblingsaktien. …
Wells Fargo zahlt 385 Mio. Dollar Strafe nach Versi­che­rungs­be­trug
Die Großbank Well Fargo gehörte einst zu Warren Buffetts Lieblingsaktien. Doch nach vielen Skandalen hat sich die Titel die milliardenschwere Beteiligung der Buffett-Holding Berkshire Hathaway als …
31.05.2019VWheute
Buffett lädt für 3,5 Mio. Dollar zum Buffet Hätten Sie Interesse an einem Abendessen mit Star-Investor Warren Buffett? Höchstwahrscheinlich ja. …
Buffett lädt für 3,5 Mio. Dollar zum Buffet
Hätten Sie Interesse an einem Abendessen mit Star-Investor Warren Buffett? Höchstwahrscheinlich ja. Allerdings dürfte ein entsprechendes Diner in einem gehobenen Gourmet-Etablissement nicht gerade billig werden - im Gegenteil. Wie das …
07.05.2019VWheute
Berk­shire Hathaway: Hinweise auf Buffett-Nach­folge verdichten sich Vieles war wie immer auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung von Berkshire …
Berk­shire Hathaway: Hinweise auf Buffett-Nach­folge verdichten sich
Vieles war wie immer auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung von Berkshire Hathaway in Omaha, Nebraska. Warren Buffett in Champagnerlaune. Rund 40.000 Anteilseigner aus aller Welt haben vergangenen Samstag …
01.03.2019VWheute
Seltener Zug von Buffett: Berk­shire Hathaway verkauft Versi­cherer Applied Underwriters, führender Dienstleister im Bereich …
Seltener Zug von Buffett: Berk­shire Hathaway verkauft Versi­cherer
Applied Underwriters, führender Dienstleister im Bereich Berufsunfallversicherung, soll verkauft werden, weil Appied Underwriters mit zwei weiteren Gesellschaften im Portfolio von Berkshire …
Weiter