Unternehmen & Management

Die Bayerische und 1860 München verhandeln

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Bayerische scheint derzeit in Gesprächen mit der Vereinsleitung des TSV 1860 München zu sein, in denen es um das Hauptsponsoring in der kommenden Saison geht. Entsprechendes ist dem Fan-Blog die blaue 24 zu entnehmen, der sich auf entsprechende Berichte der Mitarbeiter der Bayerischen beruft. Der Münchener Traditionsklub habe bereits vor zwei Jahren bei dem Münchner Versicherer vorgesprochen.
Vor ausverkauftem Haus (12.500 Zuschauer) haben die Löwen am Samstag in ihrem Traditionsstadion an der Gründwalder Straße Borussia Dortmund mit 1:0 geschlagen. Auf den Trikots der 60er fehlte der Schriftzug des Hauptsponsors, nachdem VW sich von dem Engagement für den Münchener Klub verabschiedet hat.
In der kommenden Saison könnte der Zweitligaklub mit dem Schriftzug der Bayerischen auf der Brust spielen. "Unter den Mitarbeitern der Bayerischen ist das geplante Sponsoring bei Münchens großer Liebe längst ein offenes Geheimnis", berichtet das Internetportal. Die Pressestelle der Bayerischen wollte den Bericht nicht kommentieren. Die Vermarktungsagentur Infront gab keinen Kommentar ab. "1860 und die Oldschool-Versicherung, das passt", jubelt man bereits auf die blaue 24, die von 60er-Fans betrieben wird. "Die Versicherung hat in ihrem Firmenlabel sogar einen Löwen." (vwh/ba)
Bild: A. Liebhart_pixelio.de
Fußball · die Bayerische · Trikotsponsor
Auch interessant
Zurück
03.04.2019VWheute
"Keine State­ments heraus­po­saunen, sondern seriös verhan­deln" Wie ist es aktuell um das Verhältnis zwischen Versicherern und Versicherten bestellt…
"Keine State­ments heraus­po­saunen, sondern seriös verhan­deln"
Wie ist es aktuell um das Verhältnis zwischen Versicherern und Versicherten bestellt? "Generell kann man sagen, dass Kunden von Versicherern nicht anders als Patienten von Ärzten oder Mandanten von Rechtsanwälten …
12.11.2018VWheute
AGV und Verdi verhan­deln über Digi­ta­li­sie­rungs­themen: Arbeit­geber zuver­sicht­lich Nach der Verhandlung ist vor der Verhandlung. Verdi und der …
AGV und Verdi verhan­deln über Digi­ta­li­sie­rungs­themen: Arbeit­geber zuver­sicht­lich
Nach der Verhandlung ist vor der Verhandlung. Verdi und der AGV hatten nach dem letzten Gehaltstarifabschluss 2017 übereingestimmt, bis zur nächsten Gehaltstarifverhandlungen im Jahr 2019 …
09.07.2018VWheute
AGV und Verdi verhan­deln über "mobiles Arbeiten" Der Arbeitgeberverband der Versicherer (AGV) und die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi gehen bei …
AGV und Verdi verhan­deln über "mobiles Arbeiten"
Der Arbeitgeberverband der Versicherer (AGV) und die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi gehen bei ihren Verhandlungen um die Zukunft des "mobilen Arbeitens" in die neue Runde. Auf der Tagesordnung stehen dabei nach AGV-Angaben …
12.03.2018VWheute
Tarif­partner verhan­deln über "mobiles Arbeiten" Die Tarifpartner im vergangenen Jahr neue Gehaltstarifverträge für den Innen- und Außendienst der …
Tarif­partner verhan­deln über "mobiles Arbeiten"
Die Tarifpartner im vergangenen Jahr neue Gehaltstarifverträge für den Innen- und Außendienst der Versicherungsbranche vereinbart haben. Dennoch steht in diesem Jahr tarifpolitisch noch einiges auf der Agenda. So haben sich AGV …
Weiter