Köpfe & Positionen

Amundi-Chef Perrier will Kunden umerziehen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Yves Perrier, Chef des europäischen Vermögensverwalters Amundi, will seine Kunden umerziehen. Noch immer würden viele acht bis zehn Prozent Rendite erwarten, erklärt er im Gespräch mit dem Handelsblatt. Angesicht der heutigen Marktbedingungen sei das allerdings völlig unrealistisch.
"Wenn wir den Kunden Rendite bieten wollen, sind wir teilweise dazu gezwungen, von Staats- und Firmenanleihen umzuschichten auf weniger liquide Vermögenswerte“, sagt Perrier. „Lebensversicherer mit einen langen Perspektive von acht bis zehn Jahren können das für einen Teil ihres Portfolios hinnehmen.“
Yves Perrier · Amundi
Auch interessant
Zurück
01.04.2019VWheute
Mögliche DWS-Über­nahme: Trumpft Amundi die Allianz aus? Die Fondsgesellschaft Amundi hat Medienberichten zufolge ihr Interesse an einer möglichen …
Mögliche DWS-Über­nahme: Trumpft Amundi die Allianz aus?
Die Fondsgesellschaft Amundi hat Medienberichten zufolge ihr Interesse an einer möglichen Übernahme der DWS geäußert. Damit wäre der französische Konzern ein ernster Konkurrent für die Allianz, welche Gerüchten zufolge …
07.12.2017VWheute
Yves Betz wird neuer Vorstand der Zurich Yves Betz (46) wird zum 1. Februar 2018 neuer Vorstand Commercial Insurance bei der Zurich Gruppe Deutschland…
Yves Betz wird neuer Vorstand der Zurich
Yves Betz (46) wird zum 1. Februar 2018 neuer Vorstand Commercial Insurance bei der Zurich Gruppe Deutschland. Er folgt damit Christoph Willi (47) nach, der den Konzern zum Jahresende verlassen wird. Betz ist derzeit als Head Commercial …
18.10.2017VWheute
Risi­ko­ma­nage­ment nicht mit Kontroll­in­stanz verwech­seln Yves Dupont vom Verband Internal Control Association (ICIB) plädiert auf dem …
Risi­ko­ma­nage­ment nicht mit Kontroll­in­stanz verwech­seln
Yves Dupont vom Verband Internal Control Association (ICIB) plädiert auf dem Ferma-Kongress in Monaco dafür, Kontrollen als Teile von Prozessen zu begreifen, statt Verantwortung dafür beim Risikomanagement anzusiedeln…
28.09.2017VWheute
Rechts­ruck verun­si­chert den Geld­adel Rechte Kräfte werden vielerorts stärker, was die Chefs großer Investmentfonds beunruhigt. Die Wahlergebnisse …
Rechts­ruck verun­si­chert den Geld­adel
Rechte Kräfte werden vielerorts stärker, was die Chefs großer Investmentfonds beunruhigt. Die Wahlergebnisse würden eine zunehmende Unsicherheit großer Teile der Bevölkerung gegenüber der Globalisierung und ökonomischer Entwicklungen zeige…
Weiter