Köpfe & Positionen

Walthes wird Vorstandschef des BWV

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
VKB-Chef Frank Walthes ist neuer Vorstandsvorsitzender des Bildungsverbandes der Versicherer. Er tritt damit die Nachfolge von Josef Beutelmann an, der satzungsgemäß sein Ehrenamt nach 18 Jahren im Vorstand niederlegt. Zwölf Jahre davon war Beutelmann Vorsitzender.
Zwei neue Mitglieder sollen die Vorstandsarbeit verstärken: Andreas Eurich, Vorstandsvorsitzender der Barmenia Versicherungen, und Gerhard Müller, Vorstandsvorsitzender der Sparkassen-Versicherung Sachsen, wurden ab sofort in das Gremium gewählt. Ausgeschieden ist satzungsgemäß Gerd Borggrebe, der auch sein Mandat bei der Provinzial niederlegen wird. (vwh/ku)
Bild: Frank Walthes, Vorstandsvorsitzender der Versicherungskammer Bayern übernimmt auch den Vorsitz des Berufsbildungswerks der Versicherer. (Quelle: BWV)
BWV · Josef Beutelmann · Gerhard Müller · Andreas Eurich · Frank Walthes · Gerd Borggrebe
Auch interessant
Zurück
14.08.2019VWheute
Schick kriti­siert Grund wegen Pensi­ons­kassen: "Hier geht es um Geld, auf das sich die Menschen verlassen haben" "Zwischen zu früh und zu spät liegt…
Schick kriti­siert Grund wegen Pensi­ons­kassen: "Hier geht es um Geld, auf das sich die Menschen verlassen haben"
"Zwischen zu früh und zu spät liegt immer nur ein Augenblick", sagte der österreichische Schriftsteller Franz Werfel. Ob er damit das vermeintlich zu späte …
07.08.2019VWheute
Themen­spe­zial Bildung: „Umset­zung der IDD ist kein lästiges Abhaken einer weiteren büro­kra­ti­schen Verpflich­tung“ Dass die Insurance …
Themen­spe­zial Bildung: „Umset­zung der IDD ist kein lästiges Abhaken einer weiteren büro­kra­ti­schen Verpflich­tung“
Dass die Insurance Distribution Directive eine weitere Professionalisierung im Vertrieb fördert, davon ist Frank Walthes überzeugt. In seiner Funktion als …
06.08.2019VWheute
Themen­spe­zial Bildung: Warum der Vermittler mindes­tens 30 Stunden Weiter­bil­dung pro Jahr braucht Das ergibt sich schon durch die vielen und …
Themen­spe­zial Bildung: Warum der Vermittler mindes­tens 30 Stunden Weiter­bil­dung pro Jahr braucht
Das ergibt sich schon durch die vielen und schnellen Anpassungen bei Produkten, und Regulatorik – von den digitalen Entwicklungen ganz zu schweigen“, berichtet Frank Walthes. In …
05.08.2019VWheute
Themen­spe­zial Bildung: "Luft nach oben ist immer" Mit Blick auf die Weiterbildung liegt die Branche bei 100 Prozent und damit deutlich über den …
Themen­spe­zial Bildung: "Luft nach oben ist immer"
Mit Blick auf die Weiterbildung liegt die Branche bei 100 Prozent und damit deutlich über den Werten der Gesamtwirtschaft, die aktuell etwa 85 Prozent erreicht, sagt Frank Walthes. In seiner Funktion als Vorstandsvorsitzender …
Weiter