Schlaglicht

Urteil im Check 24-Verfahren: Zwei Gewinner und ein Sieger

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Nach dem Urteil der 37. Zivilkammer am Landgericht München 1 präsentierten sich beide Seiten als Gewinner des Verfahrens. Der BVK sieht mit dem Spruch Waffengleichheit zwischen stationärer und online Beratung hergestellt, das Vergleichsportal Check24 sieht sein Geschäftsmodell bestätigt. Daneben darf sich ein weiterer Teilnehmer, auch wenn er gar nicht vor Gericht erschienen war, als Sieger fühlen: Der Kunde.
Es war eine Auseinandersetzung zwischen Old- und New Economy, zwischen Old-School und Fin-Techs. Die einen ächzen unter umfangreichen Dokumentations- und Aufklärungspflichten, stehen bei einem falschen Satz mit einem Bein im Gefängnis oder müssen mindestens Schadenersatz leisten, während sich der Newcomer im Netz wie ein Fisch im Wasser bewegt, Geschäfte abschließt und sich nicht um die althergebrachten Vereinbarungen zu halten braucht. So zumindest war der Eindruck auf Verbandsseite, weswegen man im Herbst 2015 den Klageweg beschritt. Im Rückblick ist Michael H. Heinz mit diesem Schritt und dem Ergebnis zufrieden:
https://www.youtube.com/watch?v=_ux-YdsD-xg
Von Anfang an kompromissbereit und verständnisvoll für die Belange der Kunden wie der Forderungen des BVK präsentierte sich das Vergleichsportal Check24, mit Geschäftsführer Christoph Röttele an der Spitze. "Wenn das Gericht Änderungen fordert, werden wir diese natürlich umsetzen", so Röttele im Vorfeld des Verfahrens. Nun ist der Richterspruch da: Gefordert werden einige Änderungen in der Kundenansprache, mehr Transparenz und der Hinweis auf Maklertätigkeit plus Provision. Kein Problem sagt dazu Röttele:
https://www.youtube.com/watch?v=d2YgIfvwaUs
Wenn zwei sich streiten freut sich der Dritte, in diesem Fall der Kunde. So nimmt es auch nicht Wunder, wenn das Verfahren intensiv von Verbraucherschutzverbänden verfolgt wurde. Zwar sieht man auf Seiten des Bayerischen Verbraucherschutzes die gestrige Entscheidung positiv, sieht aber noch Nachbesserungbedarf.
https://www.youtube.com/watch?v=yDTSIBywmJ4
(vwh/ak)
BVK · Check24 · Michael H. Heinz · Christoph Röttele
Auch interessant
Zurück
18.06.2019VWheute
Huk-Coburg versus Check 24: Neuer Streit, neues Urteil Der nächste Akt im Streit zwischen Huk-Coburg und Check 24 ist ausgetragen. Das …
Huk-Coburg versus Check 24: Neuer Streit, neues Urteil
Der nächste Akt im Streit zwischen Huk-Coburg und Check 24 ist ausgetragen. Das Vergleichsportal darf weiter mit dem Slogan: "Nirgendwo Günstiger Garantie“ werben. Die Huk hatte laut Check 24 dagegen einen …
14.06.2019VWheute
Versi­che­rungs­pro­dukte der Woche – KW 24 Der Sommer ist noch ein wenig wackelig auf den sommerlichen Beinen. Stabiler sind die Versicherer, die …
Versi­che­rungs­pro­dukte der Woche – KW 24
Der Sommer ist noch ein wenig wackelig auf den sommerlichen Beinen. Stabiler sind die Versicherer, die auch in der 24. Kalenderwoche wieder fleißig Produkte auf den Markt bringen. Diesmal mit einer komplett neuen Absicherung für …
03.06.2019VWheute
Hier punkten private Kran­ken­ver­si­cherer beim Digital-Check  Natürlich wollen alle privaten Krankenversicherer digital führen. Doch am Ende …
Hier punkten private Kran­ken­ver­si­cherer beim Digital-Check 
Natürlich wollen alle privaten Krankenversicherer digital führen. Doch am Ende kann nur ein Unternehmen den Spitzenplatz einnehmen. Wer das ist, hat Mücke Sturm & Company untersucht und dafür die digitalen …
07.05.2019VWheute
Huk gewinnt vor Gericht gegen Check24, die sich als Sieger sieht Das Vergleichsportal Check24 streitet des Öfteren gerichtlich mit der …
Huk gewinnt vor Gericht gegen Check24, die sich als Sieger sieht
Das Vergleichsportal Check24 streitet des Öfteren gerichtlich mit der Versicherungsbranche. Diesmal ist aber nicht der Lieblingsgegner BVK der Opponent, sondern die Huk-Coburg. Und anstatt der Einhaltung von …
Weiter