Köpfe & Positionen

Taylor Swift: Betrügerische "Trennungs-Versicherung" aufgeflogen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der Internet-Handelsriese Taobao hat eine "Trennungs-Versicherung" aus dem Angebot gestrichen. Angeblich hätte die gezahlt, wenn die Beziehung von Popstar Taylor Swift und Schauspieler Tom Hidleston innerhalb eines Jahres in die Brüche geht.
Die "Swift-Hidleston-Versicherung" soll sich angeblich gut verkauft haben, bevor sie von der Seite entfernt wurde. Ein Verkäufer behauptete wohl, 543 Versicherungspolicen verkauft zu haben, während ein anderer sagte, dass ein Kunde sogar 400 Yuan (52 Euro) für die Versicherung ausgegeben hätte, berichtet die China Daily.
Als die ersten Gerüchte um das Promi-Paar aufkamen, wurde das Angebot online gestellt. Für ein Yuan (0,13 Euro) wurde das Produkt angeboten - Taobao entfernte das Produkt, da es sich offensichtlich nicht um eine von der chinesischen Aufsicht Circ genehmigte Versicherung handelte. Der Chef-Ermittler des Überwachungsteams von Taobao vermutete betrügerische Absichten. Bis Juni habe der Internetriese bereits über 2,3 Millionen rechtswidrige Artikel aus dem Angebot entfernt. (vwh/ku)
Bild: Popstar Taylor Swift (Quelle: Eva Rinaldi)
CIRC · Taylor Swift · Taobao · Tom Hidleston
Auch interessant
Zurück
22.08.2019VWheute
Darag ersetzt CFO nach nur einem Jahr Die Darag hat erneut eine Änderung an der Spitze vorgenommen. James Insley wird den Erst- und Rückversicherer …
Darag ersetzt CFO nach nur einem Jahr
Die Darag hat erneut eine Änderung an der Spitze vorgenommen. James Insley wird den Erst- und Rückversicherer als Group CFO beitreten und an den neuen CEO Tom Booth berichten, der seit knapp über ein Jahr in Amt und Würden sein wird.
07.08.2019VWheute
Wenn Tom schwä­chelt, trium­phiert Jerry: Mäuse­ver­si­che­rung in Öster­reich gefor­dert Die Österreicher haben ein Tierproblem. Zuerst jagen …
Wenn Tom schwä­chelt, trium­phiert Jerry: Mäuse­ver­si­che­rung in Öster­reich gefor­dert
Die Österreicher haben ein Tierproblem. Zuerst jagen wildgewordene Kühe die Touristen übe die Alm, jetzt zerknabbern Mäuse komplette Ernten. Helfen sollen die Versicherer.
11.06.2019VWheute
Run-off-Markt in Deutsch­land wächst weiter Der Run-off-Markt in Deutschland wächst sowohl im Erst- als auch Rückversicherungsmarkt. Im aktuellen …
Run-off-Markt in Deutsch­land wächst weiter
Der Run-off-Markt in Deutschland wächst sowohl im Erst- als auch Rückversicherungsmarkt. Im aktuellen Run-off Survey 2018 schätzt PwC das Gesamtvolumen des sich global im Run-off befindlichen (Rück-)Versicherungsbestands auf 730 Mrd. …
17.05.2019VWheute
Künst­liche Intel­li­genz braucht drin­gend einen Rechts­rahmen Die deutsche Wirtschaft sollte sich nach den Worten der Rechtsanwältin Mareike …
Künst­liche Intel­li­genz braucht drin­gend einen Rechts­rahmen
Die deutsche Wirtschaft sollte sich nach den Worten der Rechtsanwältin Mareike Gehrmann stärker für rechtliche Regelungen der neuen Techniken engagieren. "Lobbying ist nun wichtig, damit die Basis zum Wirtschaften da…
Weiter