Märkte & Vertrieb

"Sterbegeldversicherung zu Unrecht in der Kritik"

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der Deutsche Sterbekassenverband verteidigt die Sterbegeldversicherung gegen Kritik. Der Bund der Versicherten hat dem Verband Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben, obwohl man derartige Produkte unter der Überschrift "Versicherungen, die sie nicht brauchen", behandelt hatte.
"Die Sterbegeldversicherung ist eine durch den Gesetzgeber geschützte Form der Versicherung, mit der Verbraucher für die Bestattung vorsorgen, sodass Hinterbliebene finanziell entlastet sind", erläutert Verbandsvorsitzender Christian Hanf. Die Ursache von Fehleinschätzungen sei zudem, dass lediglich die garantierte Versicherungssumme in die Betrachtung eingeht.
Jetzt durfte der Verband der Sterbekassen seine Position ausführlich im Blog des BdV darlegen. (vwh/ku)
Bildquelle: (Kathrin Frischemeyer/ pixelio)
Bund der Versicherten · Sterbegeldversicherung · Deutscher Sterbekassenverband · Christian Hanf
Auch interessant
Zurück
14.01.2019VWheute
Monuta gewinnt rund 27.000 Neukunden Die Monuta hat im angelaufenen Geschäftsjahr 2018 rund 27.000 Neukunden hinzugewonnen. Die …
Monuta gewinnt rund 27.000 Neukunden
Die Monuta hat im angelaufenen Geschäftsjahr 2018 rund 27.000 Neukunden hinzugewonnen. Die Gesamtversicherungssumme der Neuverträge beläuft sich nach Angaben des Spezialisten für Trauerfall-Vorsorge auf etwa 182 Mio. Euro. Zudem hält die …
14.08.2018VWheute
Bild kriti­siert laut­stark "über­flüs­sige Versi­che­rungen" Für Einfühlungsvermögen und ausgeprägte Versichererliebe ist das große Boulevardblatt …
Bild kriti­siert laut­stark "über­flüs­sige Versi­che­rungen"
Für Einfühlungsvermögen und ausgeprägte Versichererliebe ist das große Boulevardblatt mit den vier Buchstaben nicht bekannt. Auch diesmal ist die Kritik an einzelnen Produkten deutlich zu vernehmen, "für überflüssige …
19.12.2017VWheute
"Einwände gegen Ster­be­geld nicht nach­voll­ziehbar" Das Segment der Sterbegeldversicherung und Trauerfall-Vorsorge hat insbesondere über den …
"Einwände gegen Ster­be­geld nicht nach­voll­ziehbar"
Das Segment der Sterbegeldversicherung und Trauerfall-Vorsorge hat insbesondere über den Zuspruch für die Generationenberatung deutliche Vertriebsimpulse erfahren. So handelt es sich dabei zwar "in der Tat immer noch von einem…
10.08.2017VWheute
Makler spre­chen oft und offen über den Tod Vorsorgethemen und Patientenverfügung sowie Vollmacht und Bestattung. Das sind die Themen, die bei …
Makler spre­chen oft und offen über den Tod
Vorsorgethemen und Patientenverfügung sowie Vollmacht und Bestattung. Das sind die Themen, die bei Maklern beim Kundengespräch ganz oben auf der Agenda stehen. Das zeigt die dritte Maklerumfrage des niederländischen Spezialisten für …
Weiter