Schlaglicht

Helvetia lehnt Vergleich ab: Unfallgeschädigter klagt auf 468.000 Euro

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Helvetia Versicherung hat in der Unfallversicherung einen Vergleich von 250.000 Euro abgelehnt - ein Elektroinstallateur wurde von 20.000 Volt bei der Wartung eines Rechenzentrums durchzuckt und kann nicht mehr arbeiten. Für die Rentenversicherung ein klarer Fall, schreibt die Bild, nicht aber für die Helvetia Unfallversicherung.
Die zahlte erst 10 000 Euro, bemängelte dann aber offenbar nicht eingehaltene Fristen. Einen Vergleich über 250 000 Euro lehnt der Versicherer ab. "Bitte haben Sie Verständnis, dass wir in einem schwebenden Verfahren keine Stellungnahme abgeben", schreibt die Helvetia auf Anfrage von VWheute.
Bei der Wartung eines Rechenzentrums passierte der Unfall am 10. September 2015. 20 Minuten dauerte die Wiederbelebungen, 17 Operationen musste sich der Elektroinstallateur seitdem unterziehen. Vor dem Düsseldorfer Landgericht will er jetzt 468.000 Euro einklagen. (vwh/ku)
Helvetia · Landgericht Düsseldorf
Auch interessant
Zurück
14.01.2019VWheute
Das Impe­rium klagt zurück: VW will Regress von Ex-Manager Der durch den Abgasskandal beschädigte VW-Konzern verklagt Oliver Schmidt. Der ehemalige …
Das Impe­rium klagt zurück: VW will Regress von Ex-Manager
Der durch den Abgasskandal beschädigte VW-Konzern verklagt Oliver Schmidt. Der ehemalige Manager habe wegen seiner Beteiligung einen Anteil daran, dass der Konzern in den Vereinigten Staaten Milliarden an Strafen zahlen …
17.12.2018VWheute
OLG Düssel­dorf: BU-Versi­cherer darf Dach­de­cker auf Rettungs­as­sis­tenten verweisen Ein gelernter Dachdeckergeselle kann von seinem …
OLG Düssel­dorf: BU-Versi­cherer darf Dach­de­cker auf Rettungs­as­sis­tenten verweisen
Ein gelernter Dachdeckergeselle kann von seinem Berufsunfähigkeitsversicherer auf den Beruf eines Rettungsassistenten verwiesen werden. Dies hat das Oberlandesgericht Düsseldorf entschieden (A…
13.12.2018VWheute
Eska­la­tion im Scha­den­er­satz­pro­zess gegen die Allianz Seit über einem Jahr beharken sich vor dem Landgericht München I unter dem Aktenzeichen 8 …
Eska­la­tion im Scha­den­er­satz­pro­zess gegen die Allianz
Seit über einem Jahr beharken sich vor dem Landgericht München I unter dem Aktenzeichen 8 HK O 9269/17 eine ehemalige Agenturvertreterin und Deutschlands größter Versicherungskonzern Allianz,  präziser die Allianz …
16.11.2018VWheute
Namens­streit zwischen VKB und Baye­ri­sche: OLG München platzt der Kragen Bayern gilt als einer der wichtigsten Versicherungsstandorte in Deutschland…
Namens­streit zwischen VKB und Baye­ri­sche: OLG München platzt der Kragen
Bayern gilt als einer der wichtigsten Versicherungsstandorte in Deutschland. Erfolgreich ist, wer sich mit der bayerischen Heimat identifiziert. "Mia san Mia" ist nicht nur der Leitspruch des FC Bayern …
Weiter