Schlaglicht

Munich Re nimmt sich Start-ups zum Vorbild

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Bei der Munich Re können sich künftig Mitarbeiter in Teams um Budget und Büros bewerben. So sollen sie Innovationslabs gründen und Geschäftsideen im Stile von Start-ups entwickelt werden, wie Euro am Sonntag schreibt. "Die radikalen Ansätze in diesen Geschäftsmodellen sollen Schub in unsere Firmenkultur bringen", sagt Vorstandschef Nikolaus von Bomhard, der seinen Posten nach der Hauptversammlung 2017 räumt.
Das Ziel derartiger Entwicklungs- und Digitalisierungsstrategien: Der Münchner Rückversicherer will sich laut Euro am Sonntag gegen Angriffe möglicher Quereinsteiger wie Google oder Facebook wappnen. Erste Erfolgsmeldungen hat man bereits parat. Interdisziplinäre Teams hätten bereits Produkte und Dienstleistungen entwickelt, die allein in 2015 bereits rund 500 Mio. Euro eingespielt hätten.
Innovationslabs betreibt die Munich Re bereits in München, Berlin, Peking und New York. (vwh/ku)
Bild: Munich Re Vorstandsvorsitzender Nikolaus von Bomhard. (Quelle: Munich Re)
Auch interessant
Zurück
16.03.2018VWheute
Drei von zehn Unfällen passieren ablen­kungs­be­dingt "Konzentriere dich auf die Straße!" Das ist die zentrale Botschaft einer neuen Untersuchung des …
Drei von zehn Unfällen passieren ablen­kungs­be­dingt
"Konzentriere dich auf die Straße!" Das ist die zentrale Botschaft einer neuen Untersuchung des Allianz Zentrums für Technik (AZT). Die mangelnde Aufmerksamkeit, hervorgerufen durch unterschiedlichste Quellen, ist für 30 …
06.02.2018VWheute
Abschauen beim Nach­barn? Nieder­lande loben Provi­si­ons­verbot Neuer Treibstoff für die Verbraucherschützer. Die Niederlande ziehen eine positive …
Abschauen beim Nach­barn? Nieder­lande loben Provi­si­ons­verbot
Neuer Treibstoff für die Verbraucherschützer. Die Niederlande ziehen eine positive Bilanz nach fünf Jahren Provisionsverbot. In einem aktuellen Bericht stellt das niederländische Finanzministerium fest, dass sich …
24.10.2017VWheute
Run-off: Dient Groß­bri­tan­nien als Vorbild? Von Michael Mitterer und John Connor. Deutsche Lebensversicherer sehen sich wachsenden finanziellen und …
Run-off: Dient Groß­bri­tan­nien als Vorbild?
Von Michael Mitterer und John Connor. Deutsche Lebensversicherer sehen sich wachsenden finanziellen und regulatorischen Zwängen ausgesetzt und dies insbesondere hinsichtlich ihres passiven Bestandes und haben dabei mehrere Optionen, …
06.10.2017VWheute
Nolte: "Digital Factory ist der Motor für die Allianz" "Ich war in den vergangenen Jahren immer wieder im Silicon Valley, um zu lernen, wie man von …
Nolte: "Digital Factory ist der Motor für die Allianz"
"Ich war in den vergangenen Jahren immer wieder im Silicon Valley, um zu lernen, wie man von der traditionellen Vorgehensweise zu neuen Methoden kommt", sagt Andreas Nolte, IT-Vorstand der Allianz Deutschland, im Interview …
Weiter