Schlaglicht

Immobilienunternehmer wirft Signal Iduna Rufschädigung vor

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Es geht laut dpa um mehrere hundert Mio. Euro. Die Signal Iduna hält die Klage für völlig unbegründet. Doch das Dortmunder Landgericht prüft aktuell, ob ein Verfahren zugelassen wird. Grund: Der Adlon- und Heiligendamm-Investor Anno August Jagdfeld sieht seinen Ruf durch den Versicherer ruiniert.
Aufgrund einer Kampagne hätten vieler Kleinanleger des Adlon-Fonds hohe Verluste gehabt. Teils wären Kredite gefährdet. Ein Sprecher der Signal Iduna, die ihrerseits in den Adlon-Fonds investiert hatte, sagte laut dpa: "Wir halten die Vorwürfe für völlig abwegig und räumen der Klage keine Erfolgschancen ein." (vwh/ku)
Auch interessant
Zurück
26.10.2018VWheute
"Bauerntrick" – BdV wirft Viri­dium falsche Garan­tie­ver­spre­chen vor In der Lebensversicherung wird wieder geklagt. Involviert sind der als Kläger …
"Bauerntrick" – BdV wirft Viri­dium falsche Garan­tie­ver­spre­chen vor
In der Lebensversicherung wird wieder geklagt. Involviert sind der als Kläger der Bund der Versicherten und als Beklagter die Abwicklungsplattform Viridium. Der Vorwurf lautet" irreführenden Behauptungen und …
16.02.2018VWheute
Adlon-Investor wirft Signal Iduna Prozess­be­trug vor Der Rechtsstreit zwischen der Signal Iduna und dem Adlon-Investor Anno August Jagdfeld scheint …
Adlon-Investor wirft Signal Iduna Prozess­be­trug vor
Der Rechtsstreit zwischen der Signal Iduna und dem Adlon-Investor Anno August Jagdfeld scheint weiter zu eskalieren. Laut einem Bericht des Handelsblatt wollen die Anwälte des früheren Fondsinvestors vor dem Landgericht …
29.01.2018VWheute
Maxpool wirft WWK Betrug vor Selten hört man einen so harten Angriff in aller Öffentlichkeit. Maxpool erhebt gegenüber der WWK den Betrugsvorwurf. Der…
Maxpool wirft WWK Betrug vor
Selten hört man einen so harten Angriff in aller Öffentlichkeit. Maxpool erhebt gegenüber der WWK den Betrugsvorwurf. Der Versicherer habe Kunden und Makler "bewusst getäuscht". Der Hintergrund ist eine Preissteigerung in der "BU und RiLV von bis zu …
14.12.2017VWheute
Allianz: Wirt­schaft wächst 2017 um 2,3 Prozent Unbeeindruckt von politischen Unsicherheiten und Konfliktherden im In- und Ausland befindet sich die …
Allianz: Wirt­schaft wächst 2017 um 2,3 Prozent
Unbeeindruckt von politischen Unsicherheiten und Konfliktherden im In- und Ausland befindet sich die Wirtschaftskonjunktur in Deutschland weiter auf Wachstumskurs. Der  2017 auf allen Gebieten registrierte Aufschwung wird auch 2018 …
Weiter