Schlaglicht

Social-Engineering verursacht Milliarden-Schaden

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Das FBI schätzt, dass Internet-Kriminelle in den vergangenen zwei Jahren Unternehmen um insgesamt 2,3 Mrd. Dollar erleichtert haben. Mögliche Masche des sogenannten Social Engineering: Betrüger mailen unter der Adresse des Chefs, der seine Mitarbeiter zu Zahlungen auffordert. Auch beliebt laut BR: Gefälschte Rechnungen von Lieferanten.
Gefährdet sind laut aktueller Einschätzung Unternehmen, die internationale Geschäftsbeziehungen pflegen. Meist dient ein gehackter E-Mail-Account als Ausgang für die Maschen der Betrüger. IT-Sicherheitsexperten mahnen bei Mails vom Chef mit auffälligen Betreffzeilen zur Vorsicht.
Bildquelle: Shutterstock
Auch interessant
Zurück
05.07.2019VWheute
Social Engi­nee­ring ist des Hackers schärfstes Schwert Wissen Sie, was "Social Engineering" ist? Es ist ein Fachbegriff für die Beeinflussung …
Social Engi­nee­ring ist des Hackers schärfstes Schwert
Wissen Sie, was "Social Engineering" ist? Es ist ein Fachbegriff für die Beeinflussung zwischenmenschlicher Beziehungen mit dem Ziel, beim Empfänger ein bestimmtes Verhalten hervorzurufen, beispielsweise die Preisgabe …
12.04.2019VWheute
Neuer Vice Presi­dent Engi­nee­ring bei xbAV Jochen Pielage ist seit 1. April 2019 bei xbAV. Als Vice President Engineering übernimmt er die …
Neuer Vice Presi­dent Engi­nee­ring bei xbAV
Jochen Pielage ist seit 1. April 2019 bei xbAV. Als Vice President Engineering übernimmt er die technische Leitung an allen Standorten.
12.03.2019VWheute
Eber­hard verur­sacht erheb­liche Schäden – Schät­zungen von 500 bis 800 Millionen Euro "Ich liebe den Sturm und fürchte die Stille", erklärte …
Eber­hard verur­sacht erheb­liche Schäden – Schät­zungen von 500 bis 800 Millionen Euro
"Ich liebe den Sturm und fürchte die Stille", erklärte Christina von Schweden, Königin von Schweden im 17. Jahrhundert. Als Monarchin ist sie auch nicht für die Begleichung und Bearbeitung der…
12.03.2019VWheute
DKV-Chef: "Kunden möchten nicht über­wacht werden" "Unsere Tarife sind risikogerecht und nachhaltig. Jeder PKV-Kunde entlastet mit seiner …
DKV-Chef: "Kunden möchten nicht über­wacht werden"
"Unsere Tarife sind risikogerecht und nachhaltig. Jeder PKV-Kunde entlastet mit seiner Altersrückstellung unsere Kinder und Enkel", glaubt Clemens Muth, Vorstandsvorsitzender DKV. Im Interview mit VWheute spricht er übe…
Weiter