Köpfe & Positionen

"Eiopa engt Spielraum ein"

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der Gesamtverband der deutschen Versicherer kritisiert das aktuelle Papier zur Ausarbeitung von IDD. "Die europäische Vertriebsrichtlinie IDD lässt den EU-Mitgliedsstaaten ausdrücklich Entscheidungsspielräume bei der Ausgestaltung der Vertriebsvergütung. Der Konsultationsvorschlag der Eiopa engt diesen Spielraum ein und könnte zu einem faktischen Provisionsverbot führen", warnt GDV-Geschäftsführer Axel Wehling.
"Damit stellt die Behörde ein zentrales Element der Richtlinie in Frage, auf das sich Europäisches Parlament und EU-Rat in einem intensiven Diskussionsprozess verständigt haben", geht Axel Wehling weiter ins Detail.
Die Eiopa stellt in ihrem gestern veröffentlichten Papier zur Ausarbeitung der IDD-Richtlinie auch Abschlussprovisionen zur Diskussion. "Für einen europaweiten Verbraucherschutz ist es jetzt unerlässlich, die Anforderungen auszuarbeiten", erklärt Eiopa-Chef Gabriel Bernardino. Alle Marktteilnehmer könnten sich bis Oktober an der Diskussion beteiligen. (vwh/ku)
Bild: Axel Wehling, Mitglied der Geschäftsführung des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft. (Quelle: GDV).
Eiopa