Unternehmen & Management

Aegon investiert in Mikrofinanz

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der niederländische Versicherer Aegon will erstmals in Develpoment Investments investieren. Nach Unternehmensangaben kam der Risiko- und Kapitalausschuss zu dem Schluss, dass Mikrofinanzanlagen das Anlageportfolio von Aegon sehr gut ergänzen: "Im aktuellen Niedrigzinsumfeld bieten Mikrofinanzanlagen eine attraktive Rendite, akzeptable Risiken und Laufzeiten sowie eine minimale Korrelation zu den anderen Anlageklassen, in die Aegon investiert."
Demnach schließe sich Aegon der Gruppe institutioneller Investoren an, die ihr Anlagevermögen den von responsAbility verwalteten Anlagelösungen anvertrauen. Der Schweizer Asset Manager investiert die Kundengelder seit 13 Jahren im Mikrofinanzbereich und ist nach eigenen Angaben der weltgrößte private Investor in diesem Sektor. Ende 2015 waren von responsAbility verwaltete Anlagevehikel mit 1,9 Mrd. US-Dollar in 314 Finanzinstituten in 76 Entwicklungs- und Schwellenländern angelegt.
Als größte Herausforderung für den Versicherer bezeichnet Marcel van Zuilen, Portfoliomanager bei Aegon Asset Management, die Reporting-Anforderungen: "Das Solvency II Regelwerk beinhaltet strenge und weitreichende Reporting-Vorgaben zur Zielfonds-Durchschau. Mikrofinanzfonds müssen sehr detailliert über ihre Investments Auskunft geben, damit der Investor seine Regelkonformität gegenüber der Aufsichtsbehörde belegen kann. Dass das keine einfache Aufgabe ist, wird deutlich, wenn man bedenkt, dass diese Daten von Mikrofinanzinstituten in rund 100 Ländern wie Kambodscha und Nigeria bereitgestellt werden müssen." (vwh/td)
Aegon
Auch interessant
Zurück
16.08.2019VWheute
Aegon: Netto­ge­winn steigt, Vorsteu­er­er­gebnis fällt Licht und Schatten beim niederländischen Lebensversicherer Aegon. Das Net Income stieg auf …
Aegon: Netto­ge­winn steigt, Vorsteu­er­er­gebnis fällt
Licht und Schatten beim niederländischen Lebensversicherer Aegon. Das Net Income stieg auf 618 Millionen Euro, dagegen fielen die Underlying Earnings (Vorsteuerergebnis) um 5 Prozent auf 1,01 Mrd. Euro. Analysten hatten…
02.07.2019VWheute
Nieder­lande: Arag vertreibt Recht­schutz über Aegon Die Arag geht gen Westen: Die niederländische Niederlassung des  Konzerns wird neuer …
Nieder­lande: Arag vertreibt Recht­schutz über Aegon
Die Arag geht gen Westen: Die niederländische Niederlassung des  Konzerns wird neuer Kooperationspartner der in Den Haag ansässigen Aegon und übernimmt ab dem dritten Quartal 2019 insgesamt 65.000 Rechtsschutzverträge mit …
11.12.2018VWheute
Athora-Chef Thimann: "Leben-Bestände passen oftmals nicht mehr zum zukünf­tigen Geschäfts­mo­dell" Hat der Markt das Gros der externen Run-offs …
Athora-Chef Thimann: "Leben-Bestände passen oftmals nicht mehr zum zukünf­tigen Geschäfts­mo­dell"
Hat der Markt das Gros der externen Run-offs bereits gesehen – oder wartet der Markt nur die Entscheidung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zur Transaktion der …
06.07.2018VWheute
Aegon erwei­tert Allfi­nanz­bündnis mit der Banco Santander Die holländische Aegon baut ihre Schlagkraft im spanischen Bankenvertrieb deutlich aus. …
Aegon erwei­tert Allfi­nanz­bündnis mit der Banco Santander
Die holländische Aegon baut ihre Schlagkraft im spanischen Bankenvertrieb deutlich aus. Gerade hat sie eine Ausweitung ihrer strategischen Allianz mit der Banco Santander in Spanien bekannt gegeben. Künftig werden auch …
Weiter