Märkte & Vertrieb

US-Stadt hängt mangels Versicherungsschutz Flaggen ab

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Aufgrund einer fehlenden Versicherungsdeckung hat die Stadt Maine in den USA mehrere Nationalflaggen abhängen lassen. Das berichtet das Portal Insurance Business America. Die Fahnen waren von der Randolph Feuerwehr durch Spenden finanziert und stadtweit auf angemieteten Stellen aufgestellt worden.
Allerdings hatte die Stadt nach dem Bericht die Deckunsgssumme von fünf Mio. US-Dollar nicht aufgebracht, weshalb die Flaggen kurzerhand wieder abgenommen werden mussten. Die Feuerwehr von Randolph hätte die Deckungssumme der Haftpflichtversicherung erhöhen müssen, um die Stars and Stripes erneut aufstellen zu können. Sie konnte jedoch durch weitere Spenden eine Zusatzvereinbarung mit der Amity-Versicherung abschließen. Dessen Präsident, Roy Solomon, übernahm die Kosten für die Zusatzvereinbarung: "Die Menschen werden nicht aufhören jemanden in Not zu helfen. Ich bin dankbar, wenn ich helfen kann." (vwh/mvd)
Bildquelle: Gunhild Kloster / pixelio.de
Versicherungsschutz
Auch interessant
Zurück
29.03.2019VWheute
Berlin ist die gefähr­lichste Stadt für Versi­cherer Das Leben in Großstädten ist bei vielen Menschen - trotz hoher Immobilienpreise - noch immer sehr…
Berlin ist die gefähr­lichste Stadt für Versi­cherer
Das Leben in Großstädten ist bei vielen Menschen - trotz hoher Immobilienpreise - noch immer sehr beliebt. Während das Jobangebot, die Mietpreise oder die Freizeitmöglichkeiten wichtige Kriterien bei der Wahl des neuen …
23.04.2018VWheute
Zahl der Wohnungs­ein­brüche geht deut­lich zurück Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist im vergangenen Jahr in Deutschland deutlich gesunken. Dies geht …
Zahl der Wohnungs­ein­brüche geht deut­lich zurück
Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist im vergangenen Jahr in Deutschland deutlich gesunken. Dies geht aus der bislang unveröffentlichten Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) für 2017 hervor, die der Welt am Sonntag vorliegt. …
23.03.2018VWheute
Rechts­streit zwischen Axa und Stadt München geht weiter Der Dauerrechtsstreit zwischen der bayerischen Landeshauptstadt München und der Axa …
Rechts­streit zwischen Axa und Stadt München geht weiter
Der Dauerrechtsstreit zwischen der bayerischen Landeshauptstadt München und der Axa Deutschland um die misslungene Sprengung einer Fliegerbombe in Schwabing im Jahr 2012 geht in eine weitere Runde. So erklärten die Richter …
10.11.2017VWheute
Zurich ist die teuerste Stadt für Arbeit­geber Wohnen und leben in Großstädten ist teuer – auch für Versicherer. Der Immobilienberater Knight Frank …
Zurich ist die teuerste Stadt für Arbeit­geber
Wohnen und leben in Großstädten ist teuer – auch für Versicherer. Der Immobilienberater Knight Frank hat die Kosten für die Gehälter und die Bereitstellung von Arbeitsplätzen für 100 Mitarbeiter in den weltweit führenden Großstädten …
Weiter