Unternehmen & Management

ADAC: Mehr Hilfeleistungen bei Pannen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der ADAC hat 2015 in 147 Ländern weltweit mehr als 632.000 Leistungen für ADAC-Plusmitglieder erbracht. Dies entspricht einem Plus von 3,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr (2014: 613.000 Hilfeleistungen). Dafür erbrachte die ADAC-Schutzbrief Versicherungs-AG insgesamt 174,7 Mio. Euro. Dies entspricht einem Plus von 8,0 Prozent (2014: 161,8 Mio. Euro).
Am stärksten nachgefragt waren laut ADAC in mehr als 178.000 Fällen die Mietwagenbereitstellung (2014: 168.900). Demnach wurden rund 141.100 Fahrzeuge abgeschleppt (2014: 131.000). Rund 107.000 Pannenfahrzeuge wurden in die Heimat transportiert (2014: 106.000). Fast 1.000 Fahrzeuge wurden hingegen schon vor Ort verschrottet.
Die meisten Hilfeleistungen in 2015 wurden nach Angaben des Automobilclubs in Frankreich (30.800) erbracht. Auf den weiteren Plätzen folgen Italien (30.100), Österreich (18.300) und Spanien (12.800).
Zu den zehn häufigsten Hilfeleistungen in 2015 zählen laut ADAC:
  • 178.000 Mietwagenbereitstellungen
  • 141.100 Abschlepphilfen
  • 106.700 Fahrzeugrücktransporte
  • 76.000 Pannen- und Unfallhilfen
  • 52.800 zinslose Kredite
  • 32.500 Erstattungen von Kurzfahrten
  • 24.200 Übernachtungen
  • 14.000 Krankenrücktransporte
  • 13.800 Hilfeleistungen nach Verlust von Autoschlüsseln
  • 6.400 Fahrzeugbergungen
Die Details zur Jahresbilanz stellt der ADAC heute vor. (vwh/td)
Bildquelle: ADAC
ADAC
Auch interessant
Zurück
04.12.2018VWheute
Kfz-Geschäft: Allianz über­nimmt Anteile an ADAC Auto­ver­si­che­rung früher als erwartet Die Zürich Beteiligungs-AG sowie die Allianz V…
Kfz-Geschäft: Allianz über­nimmt Anteile an ADAC Auto­ver­si­che­rung früher als erwartet
Die Zürich Beteiligungs-AG sowie die Allianz Versicherung-AG und die ADAC Versicherung AG haben sich im Grundsatz darauf geeinigt, der Allianz vorzeitig die K…
02.07.2018VWheute
Allianz schnappt sich den ADAC von der Zurich Allianz will in der Kfz-Sparte wieder Marktführer werden und die Huk-Coburg überholen. Laut …
Allianz schnappt sich den ADAC von der Zurich
Allianz will in der Kfz-Sparte wieder Marktführer werden und die Huk-Coburg überholen. Laut Medienberichten werden die Münchener ab 2020 neuer Partner des Automobilclubs ADAC in der Autoversicherung. Der bisherige Vertragspartner …
27.06.2018VWheute
ADAC baut Rechts­schutz-Programm aus Die ADAC Versicherungen haben ihr Rechtsschutz-Angebot deutlich ausgebaut, dazu neue Komponenten integriert und …
ADAC baut Rechts­schutz-Programm aus
Die ADAC Versicherungen haben ihr Rechtsschutz-Angebot deutlich ausgebaut, dazu neue Komponenten integriert und das Angebot nun auch Nicht-Mitgliedern zugänglich gemacht. Der neue Service bietet ein Vier-Bausteine-Modell für die Lebensbereiche…
08.06.2018VWheute
ADAC kündigt 60.000 Versi­cherten Deutschlands größter deutscher Automobilclub will sich einigen seiner Kunden trennen. Wie der ADAC auf Anfrage von …
ADAC kündigt 60.000 Versi­cherten
Deutschlands größter deutscher Automobilclub will sich einigen seiner Kunden trennen. Wie der ADAC auf Anfrage von VWheute mitteilte, sollen die Verträge von rund 60.000 Kunden zum Jahresende gekündigt werden. Davon betroffen sind allerdings nur …
Weiter