Politik & Regulierung

Stagnation beim Neugeschäft in der Lebensversicherung

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Das Neugeschäft bei den neuen Produkten in der Lebensversicherungen läuft schleppend. Der Anteil der Abschlüsse blieb bei fondsgebundenen Kapitalversicherungen auch im vergangenen Jahr bei 2,1 Prozent nahezu unverändert (2014: 2,0). Das Neugeschäft in der Lebensversicherung stagniert bei der versicherten Summe mit 272 Mrd. Euro (2014: 274,3). Bei der Riester-Rente bricht das Neugeschäft ein.
Versicherer haben 2015 mit 373.000 Policen knapp 20 Prozent weniger förderfähige Riester-Produkte verkauft. Der Bestand blieb dagegen mit 10,8 Millionen Verträgen annähernd konstant.
Nach wie vor machen klassische Kapitalversicherungen indes 9,5 Prozent beim Neugeschäft aus - mit Blick auf die Anzahl der Verträge. Die 2015 bezahlten Beiträge gingen hier zwar auf 166 Mio. Euro zurück (2014: 180 Mio.). Der prozentuale Anteil an sämtlichen gezahlten Beiträgen im Neugeschäft bleibt bei ungefähr 4,7 Prozent.
Hier konnten die fondsgebundenen Kapitalversicherungen weder absolut (105 Mio. Euro) noch prozentual (3,0 Prozent) aufholen. Lediglich die klassischen Renten- und Pensionsversicherungen verzeichnen laut aktueller GDV-Broschüre "Die Deutsche Lebensversicherung" einen Bedeutungsverlust im Neugeschäft.
Bei der versicherten Summe stagniert das Neugeschäft in der Lebensversicherung mit 272 Mrd. Euro. Sowohl bei der Anzahl der Verträge (- 8,1 Prozent), als auch in der Beitragssumme verzeichnen die deutschen Lebensversicherer dagegen deutliche Einbußen (-4,2 Prozent). 5,2 Millionen Verträge kamen 2015 zur Unterschrift mit einer gesamten Beitragssumme von 150,3 Mrd. Euro. (vwh/ku)
GDV · Lebensversicherung
Auch interessant
Zurück
20.12.2018VWheute
Private Kran­ken­ver­si­cherer zeichnen 2017 weniger Neuge­schäft Die privaten Krankenversicherer haben 2017 nach drei vergleichweise konstanten …
Private Kran­ken­ver­si­cherer zeichnen 2017 weniger Neuge­schäft
Die privaten Krankenversicherer haben 2017 nach drei vergleichweise konstanten Jahren wieder weniger Neugschäft gezeichnet. Dabi falle der Rückgang in der Vollversicherung tendenziell stärker aus als in der …
18.12.2018VWheute
Stagna­tion ist keine Option: Amazon, Google und Co. setzen Versi­che­rungs­ver­trieb mächtig unter Druck Ob Robotik, Voice Assistants, Künstliche …
Stagna­tion ist keine Option: Amazon, Google und Co. setzen Versi­che­rungs­ver­trieb mächtig unter Druck
Ob Robotik, Voice Assistants, Künstliche Intelligenz oder Big Data: Digitale Technologien prallen mit voller Wucht auf das Geschäft der Versicherer. Etablierte …
13.12.2018VWheute
Leben: Willis Towers Watson rechnet mit weiteren Einstel­lungen von Neuge­schäft Einfirmenvermittler sind mit einem Anteil von 32,5 Prozent führender …
Leben: Willis Towers Watson rechnet mit weiteren Einstel­lungen von Neuge­schäft
Einfirmenvermittler sind mit einem Anteil von 32,5 Prozent führender Vertriebskanal bei Lebensversicherungen. Die Gruppe der Makler und Mehrfachagenten konnte den Aufwärtstrend des Vorjahres nicht …
06.12.2018VWheute
Bafin unter­sagt Kölner Pensi­ons­kasse das Neuge­schäft Die Bafin hat nun auch der Kölner Pensionskasse das Neugeschäft untersagt. Dies …
Bafin unter­sagt Kölner Pensi­ons­kasse das Neuge­schäft
Die Bafin hat nun auch der Kölner Pensionskasse das Neugeschäft untersagt. Dies bestätigte ein Unternehmenssprecher dem Finanzportal boerse-online.de. Bei der genannten Pensionskasse handelt es sich um eine …
Weiter