Unternehmen & Management

Axa steuert Vertrieb bald digital

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Axa will den Vertrieb künftig digital steuern und setzt dafür auf eine integrierte Beratungs- und Analyseanwendung. "DigiMapp" soll bald bundesweit in Axa-Agenturen zum Einsatz kommen. Damit will man laut eigenen Angaben als erstes Unternehmen für alle Sparten und für alle exklusiven Vertriebspartner einen vollständig digitalen Beratungs- und Verkaufsprozess ermöglichen.
Die digitale Beratermappe "DigiMapp" soll Herzstück der Digitalisierung der Vertriebswege bei Axa werden. Anfang Juli will das Unternehmen verkünden, welche Auswirkungen die Digitalisierung auf den Versicherungsvertrieb hat, wie der Kunde davon profitieren wird und wie sich dadurch die Axa von Mitbewerbern abheben will. Die Allianz hat seit rund zwei Jahren die Agentursoftware Pro3 im Einsatz. (vwh/ku)
Bildquelle: Jürgen Jotzo / pixelio.de
Axa
Auch interessant
Zurück
01.03.2019VWheute
PKV im Wandel: Wohin steuert der neue Verbands­di­rektor Florian Reuther? Jünger, smarter und ein neues Image: Mit Florian Reuther (43) will der P…
PKV im Wandel: Wohin steuert der neue Verbands­di­rektor Florian Reuther?
Jünger, smarter und ein neues Image: Mit Florian Reuther (43) will der PKV-Verband nach eigener Aussage "einen klaren Generationenwechsel" vollziehen. Zudem wolle man die Entwicklung der PKV "als starke, n…
25.09.2018VWheute
Kraft­fahrt steuert wieder ins Minus Weiter steigende Durchschnittsschadenkosten, aber keine entsprechenden Prämienerhöhungen belasten die …
Kraft­fahrt steuert wieder ins Minus
Weiter steigende Durchschnittsschadenkosten, aber keine entsprechenden Prämienerhöhungen belasten die Kraftfahrtversicherung. "Nur wenn weitere Unwetterereignisse ausbleiben, schafft es die Kraftfahrtversicherung 2018 noch zur schwarzen Null"…
07.09.2018VWheute
PKV-Branche steuert progres­siven Kurs Stillstand ist Rückschritt, das weiß auch die PKV. Die Anbieter sind in einem starren Leistungskonzept gefangen…
PKV-Branche steuert progres­siven Kurs
Stillstand ist Rückschritt, das weiß auch die PKV. Die Anbieter sind in einem starren Leistungskonzept gefangen, das ihnen nicht allzu viel Spielraum für Innovationen lässt. Allerdings wird die vorhandene Beinfreiheit zunehmend ausgenutzt …
11.11.2016VWheute
Hannover Rück steuert erneut auf Milli­arden-Gewinn zu Dank eines katastrophenarmen Sommers ist die Hannover Rück, weltweit drittgrößter …
Hannover Rück steuert erneut auf Milli­arden-Gewinn zu
Dank eines katastrophenarmen Sommers ist die Hannover Rück, weltweit drittgrößter Rückversicherer, auf der Zielgeraden. "Wir befinden uns auf sehr gutem Weg, unser Gewinnziel von 'mindestens' 950 Mio. Euro für das Gesamtjahr …
Weiter