Unternehmen & Management

Volkswohl Bund vermeldet Beitragsplus um 3,5 Prozent

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Volkswohl Bund Leben hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2015 ein deutliches Plus bei den Beitragseinnahmen von 3,5 Prozent auf rund 1,4 Mrd. Euro erzielt. Bei den laufenen Beiträgen verzeichnete der Lebensversicherer ein Plus von 2,8 Prozent auf rund 1,2 Mrd. Euro. Das Neugeschäft war mit drei Mrd. Euro Beitragssumme leicht rückläufig (2014: 3,2 Mrd.).
Besonders erfolgreich verlief nach Unternehmensangaben die Anfang 2015 eingeführte Rentenversicherung "Klassik modern" mit einer Beitragssumme von etwa 400 Mio. Euro und etwa 20 Prozent des Neugeschäfts in der Altersvorsorge. Der Jahresüberschuss ging 2015 im Vergleich zum Vorjahr leicht auf 164 Mio. Euro (2014: 177 Mio.) zurück. Der Vertragsbestand stieg leicht auf 1.415 (2014: 1.406). Die ausbezahlten Versicherungsleistungen beliefen sich 2015 auf 594 Mio. Euro (2014: 542 Mio.).
Die Volkswohl Bund Sachversicherung verbuchte in 2015 Beitragseinnahmen von 78,8 Mio. Euro. Dies entspricht einem Plus von 6,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr (2014: 74,0 Mio.). Den größten Zuwachs wies nach Unternehmensangaben die Kraftfahrtversicherung mit einem Plus von 17,5 Prozent aus. In der Haftpflicht-, Unfall- und Sachversicherung stiegen die Beiträge insgesamt um 2,0 Prozent.
Größte Sparten waren laut Versicherer weiterhin die Unfall- und die Kraftfahrtversicherung mit Beitragsanteilen von 38,6 Prozent (2014: 40,6 Prozent) bzw. 31,7 Prozent (2014: 28,7 Prozent). Auf die Haftpflichtversicherungen entfielen 15,4 Prozent (2014: 15,8 Prozent) und auf Sach- und sonstige Versicherungszweige 14,3 Prozent (2014: 14,9 Prozent) der gebuchten Bruttobeiträge. Die Bruttoschadenaufwendungen des Geschäftsjahres gingen auf 57,5 Prozent (2014: 62,0 Prozent) der verdienten Bruttobeiträge zurück. (vwh/td)
Bildquelle: Volkswohl Bund
Volkswohl Bund
Auch interessant
Zurück
08.01.2019VWheute
VKB verzeichnet 2018 ein Beitrags­plus von 2,4 Prozent Mit dem neuen Jahr ziehen die ersten Versicherer bereits eine vorläufige Geschäftsbilanz für …
VKB verzeichnet 2018 ein Beitrags­plus von 2,4 Prozent
Mit dem neuen Jahr ziehen die ersten Versicherer bereits eine vorläufige Geschäftsbilanz für 2018. Den Auftakt macht die Versicherungskammer Bayern, die im vergangenen Jahr ein Beitragsvolumen von rund 8,30 Mrd. Euro erzielt…
13.12.2018VWheute
Volks­wohl Bund tritt der Initia­tive Deut­sche Infra­struktur bei Der Volkswohl Bund wird neues Mitglied der Initiative Deutsche Infrastruktur …
Volks­wohl Bund tritt der Initia­tive Deut­sche Infra­struktur bei
Der Volkswohl Bund wird neues Mitglied der Initiative Deutsche Infrastruktur (IDI). Der Maklerversicherer mit Sitz in Dortmund will damit nach eigener Aussage sein Engagement aktiv für eine leistungsfähige …
07.12.2018VWheute
Versi­che­rungs­wirt­schaft stiftet Professur an der FH Dort­mund Drei für Gutes: Die Dortmunder Versicherungsunternehmen Continentale, Signal Iduna …
Versi­che­rungs­wirt­schaft stiftet Professur an der FH Dort­mund
Drei für Gutes: Die Dortmunder Versicherungsunternehmen Continentale, Signal Iduna und Volkswohl Bund stiften der Fachhochschule Dortmund eine Professur für Versicherungs- und Risikomanagement. Dafür werden die …
13.07.2018VWheute
Versi­che­rungs­pro­dukte der Woche Der Sommer ist da und die Versicherungsideenschmieden stehen still? Nicht ganz, auch in der 28. Kalenderwoche gibt…
Versi­che­rungs­pro­dukte der Woche
Der Sommer ist da und die Versicherungsideenschmieden stehen still? Nicht ganz, auch in der 28. Kalenderwoche gibt es wieder einige Neuigkeiten in der Produktwel,t die VWheute gerne mit Ihnen teilt. Diesmal sind unter anderem die Braunschweiger…
Weiter